Habilitation Dr. Christoph Haferburg | Habilitation Dr. Christoph Haferburg – Institut für Geographie

Bodensee Bodensee

Habilitation Dr. Christoph Haferburg

nl12_habil-cha_coverurbangovernancebook

Am 16.11.16 hat der Fakultätsrat der Naturwissenschaftlichen Fakultät die Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis von bzw. für Dr. Christoph Haferburg beschlossen. Das Thema der kumulativen Habilitationsschrift lautet „Urban Governance und Festivalisierung in Südafrika“. Der gemeinsame Fokus der in der Habilitation zusammengefassten Fachaufsätze besteht darin, die in Südafrikas Metropolen gegenwärtig sich artikulierenden Prozesse, Konfigurationen, Kontextbedingungen und Zielsetzungen der städtischen Steuerung herauszuarbeiten und verständlich zu machen. Urbane Machtverhältnisse werden hier als sowohl in globale Vergesellschaftung eingewoben thematisiert (Festivalisierung als Ausrichtung von MegaEvents), andererseits aus einer Governance-Perspektive als Ausdruck von lokalen Akteurskonstellationen und von regimeimmanenten Entwicklungspfaden interpretiert – wobei beide Positionen miteinander verschränkt werden.

Die Habilitation steht in einem zeitlichen und inhaltlichen Zusammenhangmit dem DFG-Projekt “Festivalisation” of Urban Governance, welches im Schwerpunktprogramm 1448 Adaptation and Creativity in Africa – Technologies and Significations in the Production of Order and Disorder von 2011 bis 2014 gefördert wurde. Dieses Projekt wurde von Dr. Christoph Haferburg gemeinsam mit Prof. Dr. Fred Krüger geleitet.

Neben der Habilitation liegt als weiteres „Ergebnis“ des Projekts der Sammelband Urban Governance in Postapartheid Cities vor, der 2014/15 bei Bornträger (Stuttgart) und UKZN Press (Durban) erschien. Herausgeber sind Dr. Chr. Haferburg und Prof. Dr. M. Huchzermeyer (University of the Witwatersrand).