Stellenausschreibung – Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-/DAAD-Projekt AfriCity | Stellenausschreibung – Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-/DAAD-Projekt AfriCity – Institut für Geographie

Bayern - Andechs Bayern - Andechs

Stellenausschreibung – Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-/DAAD-Projekt AfriCity

Am Institut für Geographie der FAU Erlangen-Nürnberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (E 13 TV-L, 65%)

im BMBF-/DAAD-Projekt AfriCity zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und bietet die Möglichkeit zur Promotion.
Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit im Verbundprojekt AfriCity, das sich den Herausforderungen, die im Kontext des klimatischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels für Stadtbewohner/innen im östlichen und südlichen Afrika entstehen, widmet. Ziel ist es, über ein besseres Verständnis der Zusammenhänge zwischen urbaner grüner Infrastruktur und dem Recht auf Stadt einen innovativen Beitrag zur Förderung nachhaltiger urbaner Lebenshaltung und gesellschaftlicher Anpassungsfähigkeit zu leisten. Das Projekt wird im Rahmen der Strategie „Partnerschaften für nachhaltige Lösungen mit Subsahara-Afrika“ der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaften und Forschung von BMBF und DAAD gefördert. Infos zum Projekt: www.africity.fau.de

Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss (Master, Diplom, Magister, Staatsexamen) in (Kultur-/Human-)Geographie oder einer Nachbardisziplin. Sie sollten fundierte Kenntnisse in qualitativen und quantitativen Methoden der Kulturgeographie und neueren kultur- und sozialwissenschaftlichen Ansätzen und Theorien haben. Bezüge zur Geographischen Entwicklungsforschung und/oder Stadtforschung sind erwünscht. Wir erwarten zudem Teamfähigkeit, Kreativität, Mobilität (Feldarbeiten im östlichen Afrika, Teilnahme an internationalen Workshops und Tagungen) sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Es wird erwartet, dass die/der zukünftige Stelleninhaber/in die Möglichkeit zur Promotion zielstrebig wahrnimmt. Darüber hinaus soll sie/er in begrenztem Umfang die Projektleitung bei administrativen Aufgaben unterstützen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (in einem PDF zusammengefasst, max. 10 MB) möglichst bis zum 30.11.2017 an die Projektleitung
Prof. Dr. Fred Krüger, ed.ua1511277697f@reg1511277697eurk.1511277697derf1511277697 (Tel. für Fragen 09131 – 85 22641)
und
Dr. Alexandra Titz, ed.ua1511277697f@zti1511277697t.ard1511277697naxel1511277697a1511277697 (Tel. für Fragen 09131 – 85 22011)
Institut für Geographie
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Wetterkreuz 15; 91058 Erlangen

Die FAU Erlangen-Nürnberg setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die FAU Erlangen-Nürnberg strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die FAU Erlangen-Nürnberg versteht sich als familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.