FGG-Vortrag: Ozean-Eis Wechselwirkung in den polaren Meeren – 29.05.2017 | FGG-Vortrag: Ozean-Eis Wechselwirkung in den polaren Meeren – 29.05.2017 – Institut für Geographie
Madrid Madrid

FGG-Vortrag: Ozean-Eis Wechselwirkung in den polaren Meeren – 29.05.2017

Themenschwerpunkt Frühjahr/Sommer 2017 Internationales Wissenschaftsjahr: „Meere und Ozeane“ fgg_ss2017_logo_mbr-abr

Moderation: Prof. Dr. Matthias Braun & Prof. Dr. Achim Bräuning 

Vortragsprogramm der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (in Kooperation mit dem Institut für Geographie der FAU und der Volkshochschule
Erlangen) – Im Kontext des Wissenschaftsjahrs ‚Meere und Ozeane: Entdecken. Nutzen. Schützen‘ bieten vier Vorträge fundierte Einblicke in die
Regionen jenseits des Festlands und greifen aktuelle Problemfelder um die Zukunft der Ozeangebiete auf.

 

Montag, 29. Mai 2017, 18.30 Uhr im Hörsaal C
FGG Vortrag

Dr. Hartmut Hellmer (Bremerhaven)

Ozean-Eis Wechselwirkung in den polaren Meeren170529_hellmer_Polar_Oceans_161122

Eis ist eine wichtige Komponente des Klimasystems, sowohl als Meereis wie auch als Inlandeis. Meereis resultiert aus dem Gefrieren von Meerwasser. Es beeinflusst in erheblichem Maße den Austausch von Wärme und Feuchte zwischen Atmosphäre und Ozean. Bei seiner Bildung entstehen schwere Wassermassen, die einen wichtigen Beitrag zum Antrieb der globalen Ozeanzirkulation leisten. Das Inlandeis bildet sich durch Schneefall über den Landmassen Grönlands und der Antarktis. Es speichert ca. 70% der globalen Süßwasserreserven. Durch die Wechselwirkung mit der Atmosphäre und dem Ozean reguliert es den globalen Meeresspiegel. Beide Eisformen stehen in direktem Kontakt mit dem Ozean. Basierend auf Beobachtungen und Modellergebnissen beleuchtet der Vortrag die verschiedenen Formen der Ozean-EisWechselwirkung und deren Auswirkungen in beiden polaren Meeren, zeigt noch vorhandene Kenntnislücken auf und gibt einen Ausblick auf laufende und geplante Projekte, die darauf abzielen, diese Lücken zu schließen.

 

FGG-Mitglieder frei.
Eintritt für Nichtmitglieder: 3,00 Euro / erm. 1,50 Euro
Schulklassen – nach vorheriger Anmeldung – frei.

Für diesen Vortrag gilt die Kolloquiumsregelung!