Presse | Presse – Institut für Geographie

Bodensee Bodensee

Presse

Pressespiegel 2017

Pressespiegel 2016

Pressespiegel 2015

  • „Leere Räume und falsche Idyllen“. Interview mit Prof. Bätzing über die Entwicklung des Alpenraumes. Die Presse am Sonntag, Wien (13.12.2015)
  • „Wir sollten verhindern, dass die bayerischen Alpen ein Teil der Metropole München werden“. Interview mit Prof. Bätzing. MUH – bayerische Aspekte 19 (Winter 2015/16)
  • „Dorfbus und Barrierereiheit“ Dipl.-Geogr. Neufeld stellt im Kreistag Erlangen-Höchstadt Projektergebnisse vor. Nürnberger Nachrichten (25.11.2015)
  • Reagieren auf den Wandel: Bevölkerung wird weniger, älter und bunter“ Dipl.-Geogr. Neufeld stellt im Kreistag Erlangen-Höchstadt Projektergebnisse vor. inFranken.de (23.11.2015)
  • „Wo der Terror wächst“. Eine Einschätzung zu ‚Problemvierterln‘ in Deutschland von Prof. Glasze. FAZ (21.11.2015)
  • „Logistikfirmen besucht.“ Zur Exkursion des DVAG-Regionalforums nach Forchheim unter der Leitung von Dipl.-Geogr. Neufeld. Nordbayerische Nachrichten (24.10.2015)
  • „Im Zentrum der Peripherie.“ Die Ötscherregion in Österreich mit einer Einschätzung von Prof. Bätzing. FAZ (22.10.2015)
  • „Marokko lechzt nach Wasser“ Klimawandel in Marokko mit einer Einschätzung von PD Dr. Schmitt und Dr. Lucke. Zeit Online (28.08.2015).
  • „Zuflucht im Ferien-Idyll“ Forschungsprojekt von Dr. Kordel zu Integration und Willkommensstruktur im Bayerischen Wald. Der Bayerwald-Bote (27.08.2015).
  • „Neues Konzept gegen Bodenerosion“. Bachelor-Arbeit zu Bodenschutz/Erosion in Cadolzburg (Betreuer: Prof. Bäumler). Cadolzburg Online (20.08.2015).
  • „Nachhaltige Strategien zum Schutz der Ackerkrume“ Bachelor-Arbeit zu Bodenschutz/Erosion in Cadolzburg (Betreuer: Prof. Bäumler). Nordbayern.de (19.08.2015).
  • „Mit ÖPNV und Ehrenamt“ Vorstellung der Ergebnisdokumentation ‚ERH2030 – den demografischen Wandel aktiv gestalten‘ durch Prof. Chilla. Fränkischer Tag (11.08.2015).
  • „So bunt sieht der Sommer an der Universtität aus“ Exkursion in die USA von Prof. Bäumler und Prof. Krüger. Nordbayerische Nachrichten (10.08.2015).
  • „‚Ich fordere: Kein weiterer quantitativer Ausbau der Tourismusstrukturen.'“ Interview mit Prof. Bätzing zur Entwicklung im Wallis. Walliser Bote (28.07.2015).
  • „‚Es braucht einen öffentlichen Streit um die Zukunft der Alpen.'“ Interview mit Prof. Bätzing nur Neuauflage des Buches ‚Die Alpen‘. z’alp – Zeitschrift der Älplerinnen und Älpler.
  • „Von anderem Format“. Bericht über den Fremdenverkehr in der Ötscher-Region mit einer Einschätzung von Prof. Bätzing. der Freitag (02.07.2015).
  • Wie wird die Region fit für den Wandel?“ Regionalkonferenz in Höchstadt a.d. Aisch zum Demographischen Wandel im Landkreis Erlangen-Höchstadt unter der Leitung von Prof. Chilla. Fränkischer Tag (11. Juni 2015)
  • „Ideen für die Zukunft. Vorschläge zu demografischem Wandel in der Region“. Regionalkonferenz in Herzogenaurach zum Demographischen Wandel im Landkreis Erlangen-Höchstadt unter der Leitung von Prof. Chilla. Nordbayerische Nachrichten (20.05.2015)
  • Im Trubachtal ist der Weg das Ziel“ Der Trubachweg mit den Themen „Geologie, Kultur und Klettern“ wurde unter Mitwirkung von Prof. Bäumler um zwei neue Routen erweitert. infranken.de (17.05.2015)
  • Demographischer Wandel – was tun, wenn wir älter werden?„. Regionalkonferenz in Heroldsberg zum Demographischen Wandel im Landkreis Erlangen-Höchstadt unter der Leitung von Prof. Chilla. Wochenblatt online (13.05.2015).
  • „Ich will die Revolution!“ Interview mit Prof. Bätzing. Die Zeit (CH, AT) (29.04.2015)
  • „Die Alpen werden zur Stadt und zur Wildnis.“ Prof. Bätzing präsentiert in Innsbruck 11 Thesen zur Zukunft der Alpen. Kronen-Zeitung (29.04.2015)
  • „Der Alpenraum auf Talfahrt“. Prof. Bätzing über die Zukunft der Alpen. Tiroler Tageszeitung (29.04.2015)
  • „Die Alpen werden uns gefährlich!“ Interview mit Prof. Bätzing über die Zukunft der Alpen. Aargauer Zeitung Aarau (25.04.2015)
  • Unter Mitwirkung von Erlanger Geographie-Studenten ist im Rahmen des Projektseminars „Konzeptionierung und Umsetzung eines Kultur-Naturschutzbezogenen Lehrpfades“ (Dr. Sokoliuk) ein Kulturlehrpfad entstanden.
  • BMW – Rätselraten um neues Logistikzentrum“. Einschätzung von Prof. Chilla zur Standortsuche von BMW. BR-Abendschau (18.03.2015)
  • „Alpenforscher aus Leidenschaft“. Bericht über und Interview mit Prof. Bätzing. DAV Panorama (02/2015)
  • „Demografischen Wandel aktiv meistern“. Bericht über die erste von vier Regionalkonferen im Landkreis Erlangen-Höchstadt unter der Leitung von Prof. Chilla. Nürnberger Nachrichten (05.03.2015)
  • Georg Glasze über ‚kritische Kartografie‘“ im Bayerischen Rundfunk. BR.de (02.03.2015)
  • Werner Bätzing mit Deutschem Alpenpreis ausgezeichnet“ Bericht über die Auszeichnung von Prof. Bätzing für sein Lebenswerk durch die Alpenschutzorganisation CIPRA. Nordayern.de (05.02.2015)
  • „Forstarbeiten in Brucker Lache im Visir“ Bericht über die Podiumsdiskussion und Vorstellung der Ergebnisse des Projektseminars „Forstliche Nutzung von Naturschutzgebieten“ unter der Leitung von Dr. Sokoliuk. (03.02.2015)
  • „Forstwirtschaft im Naturschutzgebiet. Erlanger Studierende stellen Ergebnisse eines Geographie-Projektseminars vor“ Bericht über das Seminar „Forstliche Nutzung von Naturschutzgebieten“ unter der Leitung von Dr. Sokoliuk. Erlanger Nachrichten (23.01.2015).

Pressespiegel 2014

  • Grafenried – ein Ort der Begegnung„. Bericht über Ausgrabungsarbeiten im böhmischen Grenzgebiet und den Besuch einer Gruppe von Geographie-Studenten aus Erlangen im Rahmen der Lehrveranstaltung ‚Externe Expertise: Vergessene Heimat‘ unter der Leitung von Josef Weber. Mittelbayerische (19.12.2014)
  • „Demografischer Wandel: Experten sehen Oberfranken besonders betroffen.“ Prof. Chilla beim Kulmbacher Demografiegespräch. Bayerische Rundschau (15.12.2014)
  • „Die Menschen werden weniger und älter“. Prof. Chilla referierte beim Kulmbacher Demografiegespräch über Anpassungsmaßnahmen im Demographischen Wandel. Frankenpost (12.12.2014)
  • „Idee: Ein ‚TeichKulturPark‘ bei Höchstadt. Regionalkonferenz beschäftigt sich mit der Zukunft von insgesamt elf Gemeinden – konkrete Vorschläge“. Bericht über eine Regionalkonferenz in Höchstadt unter Beteiligung von Master-Studenten des geographischen Instituts unter der Leitung von Prof. Chilla. Nürnberger Nachrichten (08.12.2014).
  • „Die Region soll mit ihrer Teichkultur werben“ – Bericht über die Erstellung eine räumlichen Entwicklungskonzeptes für die Region Höchstadt a.d. Aisch durch Prof. Chilla und Mitarbeiter. Fränkischer Tag (06./07.12.2014)
  • „Das Grenzgebiet könnte Kraftpaket sein. Professor sieht viel Potenzial in Partnerschaft mit Böhmen“ – Bericht über Prof. Chilla und die von ihm erstellte Machbarkeitsstudie „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit ‚Europäische Metropolregion Nürnberg-Westböhmen.'“ Nürnberger Zeitung (06.12.2014)
  • „Gemeinden ringen um Alternativen zum Internethandel. Heiligenstadter Gespräche beschäftigen sich mit den Herausforderungen des Einzelhandels—Kritik an der Politik“. Bericht über die 27. Heiligenstadter Gespräche zum Thema „Einzelhandel im Ländlichen Raum“ unter der Leitung von Prof. Chilla. Nordbayerische Nachrichten (01.12.2014).
  • „Wie nah ist die Nahversorgung wirklich?“ Bericht über die 27. Heiligenstadter Gespräche zum Thema „Einzelhandel im Ländlichen Raum“ unter der Leitung von Prof. Chilla. Fränkischer Tag (29./30.11.2014).
  • „Medaille für Bätzing“ – Meldung über die Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt an Prof. Bätzing. Fränkischer Tag (26.11.2014).
  • „Zusammenarbeit angestrebt. Metropolregion Nürnberg bandelt mit Westböhmen an.“ – Bericht über eine Machbarkeitsstudie durch Prof. Dr. Tobias Chilla zur grenzüberschreitendenden Zusammenarbeit der Metropolregion Nürnberg. Nürnberger Zeitung (20.11.2014)
  • Gemeinden im Raum Höchstadt bewerben sich um EU-Gelder„. Bericht über die Erstellung eines integrierten räumlichen Entwicklungskonzepts für die Region Höchstadt unter Beteiligung von Prof. Chilla. nordbayern.de (2.11.2014)
  • Der Taifun ‚Haiyan‘ und seine Folgen“ – Interview mit Prof. Krüger über den World Desasters Report. Deutschlandradio Kultur (16.10.2014)
  • Wo das Brot noch aus dem Holzofen kommt“ – Beitrag über ein studentisches Forschungsprojekt zu Regionalprodukten in der Fränkischen Schweiz, Erlanger Nachrichten (05.08.2014)
  • „Absurder Wettlauf“ – Prof. Bätzing über die Sucht nach Attraktionen in den Alpen. Erlanger Nachrichten (05.08.14)
  • Schrumpfende Gletscher. FAU-Geografen erforschen Klima in der Antarktis“ – Bericht über die Forschung der AG Braun. alexander – aktuelles aus der Friedrich-Alexander-Universität (07.2014)
  • Regionalforscher sieht großes Potenzial für Oberfranken“ – Interview mit Prof. Bätzing über die Potenziale Ländlicher Räume. Frankenpost (12./13.07.2014)
  • „Von der Anziehungskraft extremer Gegensätze“ – Interview mit Prof. Bätzing in den Nürnberger Nachrichten (12.07.2014)
  • „‚Potenzial in der Fränkischen Schweiz ist noch längst nicht ausgereizt'“ – Artikel über Prof. Bätzing und die Potenziale des ländlichen Raumes. Erlanger Nachrichten (12.07.2014)
  • „Uni muss sich auch um Region kümmern“ – Interview mit Prof. Bätzing im Vorfeld seiner Pensionierung. Erlanger Nachrichten (11.07.2014)
  • „‚Landkreise denken zu egoistisch'“ – Artikel über Prof. Bätzing die Potenziale des Ländlichen Raumes im Vorfeld seiner Pensionierung. Fränkischer Tag (09.07.2014)
  • Städter lieben das Land“ – Interview mit Christoph Baumen über die „wiedererwachte Liebe zum Land“. Nürnberger Nachrichten (02.07.2014)
  • Bürger beteiligen sich aktiv an Schnaittacher Entwicklung“ – Bericht über die Leitbildentwicklung in Schnaittach mit Prof. Chilla. nordbayern.de (02.07.2014)
  • Jeans oder im Dirndl?“ – Bericht über ein Methodik-Seminar von Stefan Kordel auf der Erlanger Bergkirchweih. Nürnberger Zeitung (16.06.2014)
  • Der Stoff, der dem Bier seine Würze gibt“ – Seminar zu Regionalprodukten mit Prof. Bätzing. nordbayern.de (09.06.2014)
  • „Mit Karlsbad kooperieren“ – Machbarkeitsstudie zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Metropolregionen von Prof. Chilla. Nordbayerischer Kurier (24./25.05.2014)
  • „Der Weg zu einem neuen Bad Berneck“ – Lehrforschung mit Master-Studenten unter der Leitung von Prof. Chilla und Markus Neufeld. Bad Bernecker Stadtanzeiger (09.05.2014)
  • „Die leeren Augen schließen“ – Lehrforschung in Bad Berneck mit Master-Studenten unter der Leitung von Prof. Chilla und Markus Neufeld. Nordbayerischer Kurier (30.04.2014)
  • Ein Isek auch für Schnaittach“ – Leitbildentwicklung mit Master-Studenten unter Leitung von Prof. Chilla und Franziska Sielker. n-land.de (20.03.2014)

Pressespiegel 2013

Pressespiegel 2012

Pressespiegel 2011

Pressespiegel 2010

Wenn Sie für Ihre Recherche einen Ansprechpartner am Institut für Geographie suchen, können Sie gerne direkt Kontakt mit uns aufnehmen:

Dipl.-Geogr. Markus Neufeld
Tel. (0 91 31) 85-23574
markus.neufeld[at]fau.de

Sekretariat: Sabine Donner
Tel. (0 91 31) 85-22633
Fax. (0 91 31) 85-22013

Sie können auch direkt mit den Wissenschaftler/-innen Kontakt aufnehmen, in deren Arbeitsgebiet Ihre Anfrage fällt.

Bei allgemeinen Fragen zur FAU Erlangen-Nürnberg wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Universität Erlangen. Diese vermittelt Ihnen auch gerne Expert/-innen zu den an der Universität vertretenen Forschungsgebieten.

Pressestelle
Tel. (0 91 31) 85-70215
presse[at]fau.de