Stefan Kordel | Stefan Kordel – Institut für Geographie

Madrid Madrid
Stefan Kordel

 


| Publikationen | Forschung | Lehre | Abschlussarbeiten | Weiteres

Publikationen

2016

  • Kordel, Stefan & Tobias Weidinger (2016): Was wir von Erfahrungen anderer Länder lernen können. Geflüchtete in ländlichen Räumen. In: Franke, S., Magel, H. (Hg.): Flüchtlinge aufs Land? (Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen 106), S. 103-111.
  • Kordel, Stefan (2016): The production of spaces of ‚the good life‘ – the case of lifestyle migrants in Spain. In: Leisure Studies, 35 (2), S. 129-140.
  • Kordel, Stefan (2016): Selling ruralities: how tourist entrepreneurs commodify traditional and alternative ways of conceiving the countryside. In: Rural Society, 25 (3), S. 204-221.
  • Kordel, Stefan & Tobias Weidinger (2016): Rural tourism re-invented: how tourist entrepreneurs implement different notions of rurality. In: Grabski-Kieron et al. (Eds.): European rural peripheries revalued: Governance, actors, impacts (= Rural areas: issues of local and regional development 1). LIT: Münster et al., 229-247.
  • Weidinger, Tobias & Stefan Kordel (2016): Intra-European lifestyle migration of German (pre)retirees to rural Spain: a contribution to rural development in times of the financial and real-estate crisis? The migrants’ point of view. In: Grabski-Kieron et al. (Eds.): European rural peripheries revalued: Governance, actors, impacts (= Rural areas: issues of local and regional development 1). LIT: Münster et al., 248-271.
  • Kordel, Stefan (2016): Die Bedeutung von Natur im Alltag von Residenztouristen in Spanien. In: Mayer, Marius & Hubert Job: Naturtourismus. Chancen und Herausforderungen (Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung 12). S. 125-136.
  • Kordel, Stefan & Perdita Pohle (2016): International lifestyle migration in the Andes of Ecuador: how migrants from the USA perform privilege, import rurality and evaluate their impact on local community. In: Sociologia Ruralis, online veröffentlicht 06.07.2016.
  • Kordel, Stefan (2016): Transnational Mobility and ‚Insideness‘. Visual Methods in the Study of Home(s) in Retirement Migrants‘ Daily Lives. In: Walsh, Katie & Lena Näre: Transnational Migration and Home in Older Age. Routledge. S. 87-98.

2015

  • Kordel, Stefan, Weidinger, Tobias & Manuela Kocher (2015): Die Destination Bayerischer Wald erfindet sich neu. Wandel des Tourismus in ländlichen Räumen. In: Praxis Geographie, 11 (2015), 38-43.
  • Kordel, Stefan (2015): Striving for the „good life“ – home-making among senior citizens on the move. An analysis of German (pre)retirees in Spain and Germany in a continuum of tourism and migration. Diss. Univ. Erlangen.
  • Kordel, Stefan (2015): Being a tourist – being at home: reconstructing tourist experiences and negotiating home in retirement migrants‘ daily lives. In: Torkington, Kate, David, Ines & Joao Sardinha: Practising the Good Life / The Good Life in Practises. Cambridge Scholars Publishing. S. 105-122.
  • Weidinger, Tobias & Stefan Kordel (2015): German spa towns as retirement destinations: How tourists negotiate relocation and locals assess in-migration. In: Two Homelands, 42, S. 37-52.

2014

  • Kordel, Stefan (2014): Der niederbayerische Kurort Bad Füssing als attraktiver Wohnstandort für Best Ager. In: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, 6 (1), S. 41-55.

2013

  • Kordel, Stefan & Tobias Weidinger (2013): Ruhestand im Thermenland – Bad Füssing als Altersruhesitz. In: Gamerith, Werner, Anhuf, Dieter & Ernst Struck: Passau und seine Nachbarregionen. Orte, Ereignisse, Verbindungen – ein geographischer Wegweiser. Passau. S. 266-276.
  • Kordel, Stefan (2013): Lifestyle-Mobilitäten deutscher Senioren in Spanien – das Beispiel der Gemeinde Torrox an der Costa del Sol. In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft, 58, S. 53-66.
  • Kordel, Stefan (2009): Integrations- und Segregationstendenzen von deutschen Ruhesitzwanderern in Torrox Costa, Spanien. Eine Analyse des Alltagsverhaltens. (unveröff. Zulassungsarbeit)

 

Vorträge

2015

  • „Framing intra-European migration through individual perspectives on resilience and vulnerability: how European (pre)retirees contribute to regional development at the Spanish Costa Blanca“ (zusammen mit Tobias Weidinger). Migration and Crisis – understanding migration dynamics from Mediterranean Europe in the context of economic and financial crisis, 19.-20.05.2015, Chemnitz.
  • „Altersruhesitz Spanien. Auswirkungen auf Wohnungsmarkt und Infrastrukturen“. ARL-Kongress: Migration, Integration, Regionalentwicklung – Herausforderungen für die räumliche Planung, 18.-19.06.2015, Köln.
  • „Striving for the good life – home-making among senior citizens on the move“. Vortrag am Institute of Geography and Economic History, 24.09.2015, Umeå.
  • „Zuwanderung in ländlich-periphere Gebiete. Repräsentationen des Ländlichen, Kooperationen und Konflickte“ (Session zusammen mit Prof. Perdita Pohle). Deutscher Kongress für Geographie, 1.-6.10.2015, Berlin.
  • „Demographischen Wandel neu denken. Kurorte als Altersruhesitze“ (zusammen mit Tobias Weidinger). Deutscher Kongress für Geographie, 1.-6.10.2015, Berlin.

2014

  • „Selling ruralities – (post)productivist tourist offers in rejuvenating destinations“, ESGHT Postgraduate Conference 2014, 11.07.2014, Faro.
  • „Tourismusentwicklung in ländlich-peripheren Mittelgebirgen – die Destination Bayerischer Wald zwischen Abschwung und Aktualisierung“. Jahrestagung 2014 des Arbeitskreises Ländlicher Raum der DGfG, 13.-15.11.2014, Oldenburg.

2013

  • „Inszenierungen und Infragestellungen authentischer Ländlichkeiten im Bayerischen Wald am Beispiel touristischer Erlebniswelten und Ortsbilder“ (zusammen mit Tobias Weidinger), Nachwuchsworkshop „Vom ländlichen Raum zu ländlichen Räumen: aktuelle Forschungsansätze und –arbeiten“ des Arbeitskreises „Ländlicher Raum“ in der DGfG, 21.-22.06.2013, Würzburg.
  • „Die Aushandlung idealisierter, materieller und emotionaler Dimensionen von Zuhause im Lebensalltag deutscher Senioren in Spanien“, Symposium „Wohnumfeld und Mobilität aus interdisziplinärer Sicht“ im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), 20.09.2013, Ulm.
  • „Die Konstruktion von Zuhause im Lebensalltag mobiler deutscher Senioren in Spanien“, Fachsitzung „Das Sesshafte im Mobilen: residenzielle Multilokalität als Lebensweise“, Deutscher Geographentag 2013, 02.-08.10.2013, Passau.
  • „Being a tourist – being at home: reconstructing tourist experiences and negotiating home in retirement migrants‘ daily lives“, International Conference „Practising the Good Life“, 17.-18.10.2013, Lissabon.
  • „Performing ruralities in rural destinations of lifestyle migration in Latin America“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle), Rurality Conference: Rurality – new perspectives and themes, 15.-16.11.2013, Bamberg.

2012

  • (invited speaker). „Ageing in mobile contexts – contesting meanings of place and home in retirement migrants’ daily lives.“ ESF Exploratory Workshop: Rethinking Older Age. Transnational Migration, Home and Cultures of Care, 23. – 24.08.2012. Helsinki.
  • “European Retirement Migration to Spain – Impacts, Dynamics and Characteristic.” (zusammen mit Prof. Dr. Vicente Rodríguez, Heiko Haas, Madrid), IGC 2012, 26.-30.08.2012. Köln.
  • “Multi-local dwellings of European Retirees in Spain – strategies of mobility and impacts on destinations” (zusammen mit Prof. Dr. Vicente Rodríguez, Heiko Haas, Madrid), IGC 2012, 26.-30.08.2012. Köln.

2011

  • „Die Wahrnehmung von Landschaften und Orten als Faktor des Lebensalltags von Ruhesitzwanderern an der Costa del Sol.“, Neue Kulturgeographie VIII, 27.01.-29.01.2011. Erlangen.
  • “Place Making and Belonging in the retirement destination of Torrox Costa”, 2nd International Workshop on Lifestyle Migration and Residential Tourism, 23. – 25.03.2011. CCHS Madrid.
  • “Addressing landscape, place and home through reflexive photography. Methodological encounters between lifestyle migration and visual sociology.” (zusammen mit Prof. Dr. Michael Janoschka, Universidad Autónoma de Madrid), BSA Annual Conference 2011 (Brit. Soziologentag), 06. – 08.04.2011. London.
  • „Ruhesitzwanderung in Spanien“. Forschungscolloquium „Gerontologische und psychologische Forschung“ am IPG (Institut für Psychogerontologie) der Universität Erlangen-Nürnberg, 30.05.2011. Erlangen.
  • „Deutsche Senioren an der Costa del Sol. Lebensqualität durch Lebensstil und Mobilität“. 2. Doktorandenworkshop des IZG (Interdisziplinäres Zentrum für Gerontologie) der Universität Erlangen-Nürnberg, 04. – 05.10.2011. Pleinfeld.

Forschung

Stefan Kordel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und beschäftigt sich mit sozialgeographischen Fragestellungen in den Themenbereichen Tourismus und Migration. Er forscht dazu mit qualitativen Methoden an Küstengebieten und dem Hinterland der Iberischen Halbinsel sowie Ländlichen Räumen Europas.

AKTUELL: Tagungen des Arbeitskreises ländlicher Raum in Erlangen

Forschungsprojekte

Laufend

New migration processes and rural development in peripheral areas: status quo and strategies (2016-2017, zusammen mit Tobias Weidinger und Prof. Igor Jelen, dazu Workshop in Trieste, Italien, finanziert durch das DAAD Programm Hochschuldialog Südeuropa), Programm Workshop

Gekommen, um zu bleiben! Wohnstandortentscheidungen anerkannter Flüchtlinge im ländlichen Raum Niederbayerns – eine retrospektive Analyse (2016-2017, zusammen mit Tobias Weidinger, finanziert durch die Staedtler-Stiftung), Kurzbeschreibung_Staedtler_Projekt

Touristische Inwertsetzung von Ländlichkeit in einem Kontinuum von Authentizität und Inszenierung – Das Beispiel Bayerischer Wald (seit 11/2012, zusammen mit Tobias Weidinger, flankiert von Lehrveranstaltungen)

Abgeschlossen

Dirndl und Lederhose auf der Erlanger Bergkirchweih (2014, zusammen mit Tobias Weidinger, flankiert von Lehrveranstaltungen)

Crisis! What Crisis? – Europe! What Europe? (2013, zusammen mit Tobias Weidinger und Dr. Andrés Gerique, dazu Workshop in Alicante, Spanien, finanziert durch das DAAD Programm Hochschuldialog Südeuropa)

Striving for the „good life“ – home-making among senior citizens on the move. An analysis of German (pre)retirees in Spain and Germany in a continuum of tourism and migration (Dissertationsprojekt)

MIRES/3I – Migración Internacional de Retirados en España: Impactos, Identidad, Integración, Internationale Ruhesitzwanderung in Spanien: Auswirkungen, Identität, Integration (geleitet von Prof. Dr. Vicente Rodríguez, koordiniert am Zentrum für Geistes- und Sozialwissenschaften (CCHS) des obersten spanischen Wissenschaftsrates (CSIC), Madrid, finanziert vom spanischen Wissenschaftsministerium)

Themen:

Sozialgeographie

  • Aushandlungen von Identitäten und Zugehörigkeiten
  • Konstruktionen von Zuhause

Tourismusforschung

  • Innovative Betriebe im Tourismus Ländlicher Räume
  • Tourismus und Authentizität
  • Residenztourismus

Geographische Migrationsforschung

  • Formen privilegierter Migration (Lifestyle Migration)
  • Fluchtmigration
  • Altersmigration
  • Multilokalität

Geographische Gerontologie

Methoden:

visuelle Methoden (reflexive Fotografie)

Regionen:

Iberische Halbinsel

  • Andalusien (Küsten und Hinterland)
  • Costa Blanca (Küsten und Hinterland)

Ländliche Räume Süddeutschlands

  • Bayerischer Wald
  • Niederbayerisches Bäderdreieck

Lehre

Wintersemester 2016/17

  • Seminar „Empirische Sozialforschung“
  • Forschungswerkstatt „Transformationen ländlicher Räume im Globalen Norden und Süden“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)

Sommersemester 2016

  • Kl. Geländeseminar „Bayerischer Wald“
  • Forschungswerkstatt „New migration processes and development in peripheral areas: status quo and strategies“ (inkl. Feldaufenthalt in Norditalien)

Wintersemester 2015/16

  • Projektorientiertes Hauptseminar „Bevölkerungsdynamik in ländlichen Räumen“
  • Vertiefte Methodik MA: Partizipative Methoden

Sommersemester 2015

  • Forschungswerkstatt „Ländliche Peripherien“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)
  • Kl. Geländeseminar „Bayerischer Wald“
  • Begleitseminar Kulturgeographie
  • Guest lecture an der Umeå University, Schweden „Tourism in Germany“
  • Guest lecture an der University of Trieste, Italien „European residents in the Costa Blanca hinterland“

Wintersemester 2014/15

  • Forschungswerkstatt „Ländliche Peripherien“ (zusammen mit Prof. Dr. Perdita Pohle)

Sommersemester 2014

  • Seminar „Qualitative Methoden in der Kulturgeographie“, inkl. Studienprojekt zu „Tourismus im Bay. Wald“
  • Seminar „Qualitative Methoden – Forschungen zu Heritage und Tourismus“, inkl. Studienprojekt zu „Dirndl und Lederhose auf der Erlanger Bergkirchweih“
  • Seminar „Energiewirtschaft und Infrastruktursysteme“
  • Kl. Geländeseminar „Freiburg“ (zusammen mit Susanne Spannl)

Wintersemester 2013/14

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“
  • Seminar „Spezielle Methoden KG: Auswertung qualitativer Daten“
  • Masterseminar „Inter-/transdisziplinäre Perspektiven: Crisis! What Crisis? – Europe! What Europe? Interdisciplinary perspectives on the current crisis in Spain“ (zusammen mit Dr. Andrés Gerique, gefördert vom DAAD durch Mittel des Auswärtigen Amtes)

Sommersemester 2013

  • Projektseminar „Crisis! What Crisis? – Räumliche und sozioökonomische Sichtbarkeiten der Krise am Beispiel Valencias und der Costa Blanca“ (zusammen mit Dr. Andrés Gerique)
  • Seminar „Tourismusgeographie – wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte“ (zusammen mit Susanne Spannl)

Wintersemester 2012/13

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“

Sommersemester 2012

  • Kl. Geländeseminar „Freiburg / Hegau“ (zusammen mit Susanne Spannl)
  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Wintersemester 2011/12

  • Seminar „Methoden der empirischen Sozialforschung“

Sommersemester 2011

  • Kl. Geländeseminar „Südostbayern – Themenschwerpunkt Mobilität im Alter“
  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Sommersemester 2010

  • Geländepraktikum Kulturgeographie

Abschlussarbeiten

2015

Kaiser, Sophie (BA): Auswirkungen der EU-Integration auf grenznahes Wohnen am Beispiel der Stadt Breisach am Rhein.

Neumayer, Christian (BA): Freizeitangebote für Senioren in Neumarkt/Opf. Angebot und Nachfrage im Vergleich.

2016

Herbold, Valentin (BA): Entwicklungen und Trends des Campingtourismus im Bayerischen Wald

Bernet, Lukas (BA): Analyse der Wanderungsdynamik junger Erwachsener in den Gemeinden der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau anhand von Indikatoren

Schneider, Tobias (BA): Rückkehrmigration und Inwersetzung von raumbezogener Identität: Regionale Initiativen im Vergleich

Weber, Kerstin (BA): Revitalisierung durch Zuwanderung am Beispiel der Hofheimer Allianz. Möglichkeiten – Maßnahmen – Management.

Vorschläge für Abschlussarbeiten finden Sie hier:

vorschlaege-fuer-abschlussarbeiten_kordel_2016

Weiteres

Kooperationen

Prof. Dr. Michael Janoschka, Universidad Autónoma de Madrid

Dr. Marco Eimermann, Umeå University

Mitgliedschaften

Lifestyle Migration Hub

Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)

Arbeitskreis Ländlicher Raum der DGfG

Arbeitskreis Geographische Migrationsforschung

Fränkische Geographische Gesellschaft

Promotionsprogramm Gerontologie am Interdisziplinären Centrum für Alternsforschung (ICA) der Universität Erlangen-Nürnberg

Reviewertätigkeiten

Tourism Geographies