Geographiestudium in Erlangen | Geographiestudium in Erlangen – Institut für Geographie
Namibia Namibia

Geographiestudium in Erlangen

Die Geographie beschäftigt sich mit der Welt, in der wir leben: Ökologische Prozesse und Umweltprobleme, Globalisierung und umstrittene Grenzen, Migration, kulturelle Vielfalt sowie Stadt- und Regionalentwicklung sind nur einige Beispiele für gesellschaftlich relevante Themen, die zu zentralen Inhalten geographischer Ausbildung zählen.

SONY DSC

 

 


Unsere Studiengänge

Sie können bei uns Ihren Schwerpunkt entweder auf Kulturgeographie oder auf Physische Geographie legen. ln den ersten Semestern der Bachelor-Studiengänge sowie in den Lehramtsstudiengängen werden beide Arbeitsrichtungen der Geographie in etwa gleichgewichtig behandelt. Im weiteren Verlauf des Studiums können Sie sich stärker auf Schwerpunkte fokussieren. Weitere Informationen zu unseren Studiengängen finden Sie hier.

Ausführliche Informationen zu den Studiengängen am Institut für Geographie bietet darüber hinaus das Studieninfoportal MeinStudium der FAU Erlangen-Nürnberg.

 

 

 

 

 


Forschungsschwerpunkte des Instituts

1 - 28

Die Erlanger Geographie forscht insbesondere in folgenden Teildisziplinen: Stadtforschung und Regionalentwicklung, Geographische Entwicklungsforschung, Politische Geographie und Sozialgeographie, Klimaforschung, Umweltanalyse und Geoinformatik.

Die Kulturgeographie befasst sich mit „Contested Geographies“ (=umstrittene Geographien). Aus dieser Perspektive untersuchen wir, wie Territorien, Grenzen und Orte gesellschaftlich hergestellt und ausgehandelt werden, somit vielfach umstritten und immer kulturell sind.

Die Physische Geographie bettet ihre Arbeiten in den Schwerpunkt „Environmental Processes and Dynamics“ (=Umweltprozesse und –dynamiken) ein.


Studieren in Erlangen

Erlangen ist eine lebendige süddeutsche Universitätsstadt. Der Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen ist mit ca. 800.000 Einwohnern und der zweitgrößten Universität Bayerns Garant für eine vielfältige Kulturszene und bietet mit der Fränkischen Schweiz viele Freizeitmöglichkeiten direkt vor der Tür.

IMG_0011
Das Institut für Geographie in Erlangen ist ein großer und traditionsreicher Standort der Geographie. Hier erwartet Sie ein interessantes und anspruchsvolles Studium, das sich durch ein breites Spektrum sowohl anwendungsbezogener als auch theorieorientierter Lehrveranstaltungen auszeichnet. Sie erhalten eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung mit innovativen Lehrformen. Ferner bietet das Erlanger Institut eine umfassende Ausstattung für Studium und Forschung (bspw. physisch-geographische Labore, eine der am besten ausgestatteten Geographie-Bibliotheken, Computerarbeitsplätze für digitale Kartographie, Geoinformation und Fernerkundung).

 

Wlan in der gesamten Innenstadt, eine malerische Kulisse und viele junge Menschen“ – die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrem Artikel „Das ganze Studium in einer Hosentasche“ über das Studieren in Erlangen.

 

Resonanz von Studierenden:

Wir studieren Geographie in Erlangen, weil…

 

… das Institut eine überschaubare Größe hat und das persönliche Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden sehr gut ist. Man wird als Einzelner wahrgenommen und lernt und arbeitet in einer angenehmen Atmosphäre. Lena, MA (Kulturgeographie, Politikwissenschaft, Publizistik) Lena
stud-fsi_christ

… hier die Verbindung von Lehre, Forschung und Praxis – auch zwischen den beiden Disziplinen Kulturgeographie und Physische Geographie – großgeschrieben wird.

Christian, MA (Kulturgeographie, Ökonomie, Anglistik)

… es ein großes Angebot an Lehrveranstaltungen mit einer breit gefächerten Auswahl an Themen gibt, die man nach eigenem Interesse wählen kann. Auch die Vielfalt an Exkursion in verschiedenste Regionen der Erde ist ein großer Pluspunkt.

Susi, Lehramt Realschule (Geographie, Englisch)

stud-fsi_susi