Werner Bätzing: Publikationen – thematisch geordnet | Werner Bätzing: Publikationen – thematisch geordnet – Institut für Geographie

Äthiopien - Semien Äthiopien - Semien

Werner Bätzing: Publikationen – thematisch geordnet

Publikationsliste von Werner Bätzing – aufgeschlüsselt nach zentralen Themen und einzelnen Themenbereichen

(Stand: Dezember 2014)

 

Hinweise zur Benutzung

Diese Publikationsliste stellt die Ergänzung zur chronologisch geordneten Publikationsliste von Werner Bätzing dar, und sie soll es Interessenten ermöglichen, seine Publikationen zu bestimmten Themenbereichen schnell zu finden. Innerhalb der einzelnen Themenbereiche stehen die jüngsten Publikationen jeweils am Beginn und die ältesten am Schluss. Sofern kein Autor angegeben ist, ist Werner Bätzing der alleinige Autor. In allen anderen Fällen werden jeweils alle Autoren oder Herausgeber aufgeführt. In seiner zeitlich geordneten Publikationsliste sind zahlreiche Downloads eingerichtet, die in dieser Publikationsliste aus technischen Gründen fehlen. Es wird jedoch in dieser Liste bei jeder Publikation mit einem download die Publikationsnummer aus der chronologisch geordneten Liste genannt, anhand derer sich der download schnell auffinden lässt. Die nicht seltenen Nach- und Wiederabdrucke von Aufsätzen werden in dieser Publikationsliste nicht aufgeführt; Übersetzungen in andere Sprachen werden jedoch genannt.

Die chronologisch geordnete und durchnummerierte Publikationsliste legt den Schwerpunkt auf die wissenschaftlichen Publikationen und beginnt deshalb erst im Jahr 1984 (die erste Publikation von Werner Bätzing stammt dagegen bereits aus dem Jahr 1978) und verzeichnet aus dem Zeitraum 1984 – 1997 nur ausgewählte Publikationen. Die hier vorliegende thematisch geordnete Publikationsliste ist durch zusätzliche Titel (meist journalistischer Art) erweitert worden, die in der anderen Liste fehlen.

Im Sammelband „Orte guten Lebens“ wurden im Jahr 2009 anlässlich des 60. Geburtstags von Werner Bätzing 24 Aufsätze aus den Jahren 1978 bis 2008 erneut abgedruckt; dieser Nachdruck wird bei der erstmaligen Publikation der Texte jeweils vermerkt.

 

Zur Gliederung in drei große Themenbereiche:

  1.  Die Alpen sind das zentralste und mit Abstand wichtigste Publikationsthema von Werner Bätzing, das er seit 1976 verfolgt.
  2. Ländliche Räume: Mit der Berufung nach Erlangen treten ab 1995 die ländlichen Räume als zweites Thema neben die Alpen.
  3. Mensch-Umwelt-Geschichte: Mit der Mensch-Umwelt-Geschichte setzt sich Werner Bätzing bereits seit 1970 auseinander, allerdings hat sich diese Thematik bislang erst wenig in seinen Publikationen niedergeschlagen.
  1. Die Alpen….…………………………………………………………………Seite   2
  2. Ländliche Räume……………………………………………………………Seite 19
  3. Mensch-Umwelt-Geschichte………………………………………………..Seite 25

 

 

  1. Die Alpen

„Die Alpen“ sind das größte und wichtigste Thema in den Publikationen von Werner Bätzing, das deshalb hier besonders detailliert untergliedert wird. Die Beschäftigung mit den Alpen beginnt im Jahr 1976 und wird bis heute fortgeführt. Dabei dominieren zwei Maßstabsebenen:

  1. Alpenweite Darstellungen (die Alpen von Wien bis Nizza oder in allen acht Staaten mit Alpenanteil) qualitativer oder quantitativer (Maßstabsebene: Gemeinde, also gut 6.000 Gemeinden in den Alpen) Art, die entweder integrativ (Wechselwirkungen Umwelt – Wirtschaft – Gesellschaft incl. Geschichte und politische Dimension) oder sektoral (einzelne Themenbereiche) ausgerichtet sind.
  2. Darstellungen der beiden Untersuchungsregionen Valle Stura di Demonte/Piemont/Italien als Entsiedlungsregion und Gasteiner Tal/Salzburg/Österreich als Tourismusregion, die er von 1978 (Stura) bzw. 1984 (Gastein) bis heute regelmäßig besucht und untersucht. Daneben gibt es einige weitere regionale Darstellungen (teilweise journalistischer Art). Im Bereich der piemontesischen Alpen werden auch die Wanderführer gesondert aufgeführt, die er zur Förderung eines nachhaltigen Tourismus publiziert (meist zusammen mit Michael Kleider).

Daraus ergibt sich folgende Gliederung der Alpenpublikationen: 1.1. und 1.2.: alpenweite Darstellungen, 1.3. bis 1.6.: regionale Darstellungen.

 

Gliederungsübersicht:

1.1   Alpenweite Darstellungen in integrativer Perspektive:

1.1.1  Bücher, Monographien, Zeitschriftenthemenhefte, Broschüren

1.1.2  Aufsätze

 

1.2     Alpenweite Darstellungen in sektoraler Perspektive:

1.2.1   Landschaften/Gletscher/Naturkatastrophen

1.2.2   Bevölkerungsentwicklung

1.2.3   Siedlungsentwicklung

1.2.4   Landwirtschaft

1.2.5   Tourismus

1.2.6   Alpenkultur

1.2.7   Alpenstädte/Städte im Alpenraum

1.2.8   Landschaftsästhetik

1.2.9   Verkehr

1.2.10 Umweltschutz

1.2.11 Alpenpolitik/Alpenkonvention

1.2.12 Geschichte

1.2.13 Wissenschaftstheorie der Alpenforschung

 

1.3.          Italien

1.3.1      Italienische Alpen allgemein

1.3.2      Piemontesische Alpen allgemein

1.3.3      Valle Stura di Demonte

1.3.4      Teilgebiete der piemontesischen Alpen außerhalb des Stura-Tals

1.3.5      Wanderbücher piemontesische Alpen

 

1.4      Österreich

1.4.1  Österreichische Alpen

1.4.2  Tirol

1.4.3  Gasteiner Tal

1.4.4   Niederösterreich/Ötscherregion

 

1.5      Schweiz

1.5.1     Schweizer Alpen

1.5.2     Teilgebiete der Schweizer Alpen

 

1.6         Bayerische Alpen

 

 

1.1          Alpenweite Darstellungen in integrativer Perspektive

1.1.1           Bücher, Monographien, Zeitschriftenthemenhefte, Broschüren

 

  1. Tobias Chilla (Hrsg.): Leben in den Alpen. Verstädterung, Entsiedlung und neue Aufwertungen. Festschrift für

Werner Bätzing zum 65. Geburtstag. Haupt-Verlag, Bern 2014, 302 S. Darin: Ausgewählte Publikationen über die

Alpen, Preise und Lebenslauf von Werner Bätzing

 

  1. Orte guten Lebens. Die Alpen jenseits von Übernutzung und Idyll. Einsichten und Einmischungen aus drei Jahrzehnten. Hrsg. von Evelyn Hanzig-Bätzing, Geleitwort von Reinhold Messner. Rotpunktverlag, Zürich 2009, 357 Seiten plus Fototeil mit XVI Seiten

Download Umschlag/Inhalt/Geleitwort: Nr. 202

 

  1. Bildatlas Alpen. Eine Kulturlandschaft im Porträt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2005, 192 Seiten mit 1 Karte und 194 Fotos. Text- und seitenidentische Lizenzausgabe für den Buchhandel: Primus-Verlag, Darmstadt 2005, 192 S.

Download Titel/Inhalt: Nr. 162

 

12.   Die Alpen – Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft. Verlag C.H. Beck, München 2003, 431

S., 2., unveränderte Auflage 2005. (= Alpenbuch 3. Fassung)

Download Inhalt/Vorwort/Pressetext: Nr. 148

 

Italienische Ausgabe: Le Alpi. Una regione unica al centro dell´ Europa. Herausgegeben und bearbeitet von

Fabrizio Bartaletti, Bollati Boringhieri Editore, Turin 2005, 485 S. (= Nuova Cultura 107)

Französische Ausgabe: Les Alpes. Un foyer de civilisation au coeur de l´Europe. Übersetzt und bearbeitet von

Henri Rougier, Editions Loisirs et Pédagogie, Le-Mont-sur-Lausanne

 

11.   Ökologische und sozioökonomische Anforderungen an das Schwerpunktthema der Alpenkonvention „Bevölkerung

und Kultur“. Hrsg.: Umweltbundesamt, Berlin 2002, 145 S. mit 4 Karten (=UBA-Texte Nr. 61/02)

 

10.     Die aktuellen Veränderungen von Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft und Bevölkerung in den Alpen. Hrsg.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit/Umweltbundesamt Berlin. Berlin 2002,

40 S. mit 4 Karten, 5 Tabellen und 22 Fotos. (Broschüre) Publikation in deutscher, italienischer, französischer

und slowenischer Sprache:

–          I processi di transformazione di ambiente, economia, società e popolazione attualmente in corso nelle Alpi.

–          Les changements d’ordre environmental, économique, social et démographique intervenant actuellement

dans les Alpes.

–          Aktualne spremembe v okolju, gospodarstvu, druzbi in razvoju prebivalstva na obmocju Alp.

Internet-Ausgabe:

Die Broschüre steht in den Alpenkonventionssprachen französisch, italienisch, slowenisch und deutsch im Internet:

www.umweltbundesamt.de/uba-info-daten/index.htm

 

9.     Manfred Perlik/Werner Bätzing (Hrsg.): L’avenir des villes des Alpes en Europe/Die Zukunft der Alpenstädte in           Europa. Tagungsband Konferenz Villach 19.-20.6.1998. Grenoble/Bern 1999, 231 S. (=Revue de Géographie    Alpine 87/1999, no. 2 und zugleich Geographica Bernensia P 36); darin von W. Bätzing:

– Der Strukturwandel der Alpenstädte von Zentralen Orten zu Vorstädten europäischer Metropolen und die Zukunft der Alpen. S. 185-199 (riassunto italiano: pag .49-50, résumée francais p. 20-21, slowenische Zusammenfassung: S.62)

– Bibliographie Alpenstädte, S. 201-231

Download Titel/Inhalt/Zusammenfassung: Nr. 108

 

  1. Werner Bätzing und Michael Geiger (Moderation): Themenheft „Die Alpen“ = Praxis Geographie 28/1998, Heft 2, S. 1-37 mit Kartenbeilage; darin von W. Bätzing:

–       Der Alpenraum zwischen Verstädterung und Verödung (Basisbeitrag): S. 4-9 mit 4 Tabellen und Fotos

–       Alpenlandwirtschaft – ein Überblick: S. 12-13 (Text aus Alpen-Lexikon)

–       Verkehr in den Alpen – mehr als nur Transitverkehr: S. 30-33

–       zus. mit M. Geiger: Literatur und Medien zu den Alpen: S. 34-36

–       Konzeption und Entwurf der Beilagekarte „Die Alpen – verstädterte und strukturschwache Räume“ im Format DIN A 2

Wiederabdruck des Basisbeitrages in „Orte guten Lebens“

 

7.      Kleines Alpen-Lexikon. Umwelt – Wirtschaft – Kultur. Verlag C.H. Beck, München 1997, 320 S. mit 1 Tabelle und 16 Karten (Beck’sche Reihe Nr. 1205)

Download Auszug: Nr. 78

         Die Artikel des „Kleines Alpen-Lexikon. Umwelt – Wirtschaft – Gesellschaft“ werden ab dem Sommer 2010 in

langsamen Rhythmus aktualisiert, und sie erscheinen im Rahmen der schweizerischen Internet-Zeitschrift „Alpen-

magazin“: www.alpenmagazin.org (unter „Dossier“)

 

  1. W. Bätzing unter Mitarbeit von K. Bennet Cadola, T. Buser, H. Gerhardinger, C .Hess, M. Kasper, M. Perlik, P. Schichan, M. Stremlow, S. Süess: Der sozio-ökonomische Strukturwandel des Alpenraumes im 20. Jahrhundert – eine Analyse von „Entwicklungstypen“ auf Gemeinde-Ebene im Kontext der europäischen Tertiarisierung. Geographisches Institut der Universität Bern, Bern 1993, 156 Seiten (= Geographica Bernensia P26) mit 22 Tabellen, 6 Kartendarstellungen im Text sowie drei farbigen Beilagekarten im Format DIN A 2 (thematische Alpengemeindekarten):

1. Bevölkerungsentwicklung 1870-1990 in den Gemeinden des Alpenraumes

2. Die Alpengemeinden mit den wenigsten und meisten Einwohnern 1990

3. Die Höhenlage der Gemeindezentren im Alpenraum

 

5.      Paul Messerli/Werner Bätzing (Wissenschaftliche Begleitung), Felix Frank (Konzept, Text, Realisation): Die Alpen – eine Welt in Menschenhand, im Blickpunkt: Die Alpenkonvention. Geographisches Institut der Universität Bern 1991, 72 S.(Broschüre)(deutsche, französische und italienische Ausgabe); darin von W. Bätzing: Gemeinsamer Rahmen – föderalistische Ausgestaltung (Alpenkonvention), S. 41

 

4.      Werner Bätzing/ Paul Messerli (Hrsg.): Die Alpen im Europa der neunziger Jahre – ein ökologisch gefährdeter Raum im Zentrum Europas zwischen Eigenständigkeit und Abhängigkeit. Geographisches Institut der Universität Bern, Bern 1991, 315 S. (= Geographica Bernensia P22); darin von W. Bätzing:

– Die Alpen im Europa der neunziger Jahre; S. 247-291

– Die Alpen 1980-1990 – eine Auswahlbibliographie; S. 292-315

 

3.      Die Alpen – Entstehung und Gefährdung einer europäischen Kulturlandschaft. Verlag C.H. Beck, München 1991, 286 S., mit 21 Karten und 42 Abbildungen; text- und seitenidentische Sonderausgabe für die Büchergilde Gutenberg, Frankfurt/Wien 1991 (= Alpenbuch 2. Fassung)

 

2.      Ökologische Labilität und Stabilität der alpinen Kulturlandschaft – traditionelle Lösungen, heutige Probleme und Perspektiven für die Zukunft. Hrsg.: Programmleitung des schweizerischen MAB – Programms, Bern 1988, 34 S. (= Fachbeitrag zum Schweizerischen MAB–Programm Nr. 27)

 

  1. Die Alpen – Naturbearbeitung und Umweltzerstörung. Eine ökologisch-geographische Untersuchung. Sendler-Verlag Frankfurt 1984, 180 S., 2., unveränderte Auflage 1985, 3., unveränderte Auflage 1986. (= Alpenbuch 1. Fassung)

Die Alpen – Naturbearbeitung und Umweltzerstörung. Ein ökologisch-geographischer Essay. Edition Sendler im Vervuert-Verlag, Frankfurt 1988, 193 S., 4., um Nachwort und Literaturnachtrag erweiterte Auflage

Italienische Ausgabe: L’ambiente alpino. Trasformazione – distruzione – conservazione. Una ricerca ecologico-geografica. Melograno Edizioni, Milano 1987, 187 S.

 

 

1.1.2           Alpenweite Darstellung in integrativer Perspektive: Aufsätze

 

  1. Zur neuen Stellung der Alpen in einem vereinigten und globalisierten Europa. In: Stadt Waiblingen/Galerie Stihl

Waiblingen und Vorarlberg Museum Bregenz (Hrsg.): Jenseits der Ansichtskarte – die Alpen in der Fotografie.

Hirmer Verlag, München 2013, S. 13-25 (aktualisierte und erweiterte Fassung von Nr. 44)

 

  1. Dieci tesi sulle Alpi. In: Stefania Staniscia: Paesaggi diversi (?) – Backstage do un lavoro di ricerca di Trentino. LISt Lab editoriale, Trento 2012, p. 18-20 (= tools collection Paesaggio 01)(riproduzione di un testo distribuito 24 marzo 2006 Fondazione Benetton, Treviso)

 

  1. Vom Beerensammler zum Großstädter – der Mensch im Naturraum Alpen. In: Alpinwelt – das Bergmagazin für

München und Oberland (DAV-Sektion München & Oberland) Nr. 3/2012, S. 19-24 mit 9 Fotos.

 

45.    Préface: Les Alpes autrichiennes, bavaroises et slovènes dans la perspective de Laurent Chappis. In: Laurent

Chappis: Ma montagne…de la réalité au rêve. Vers la montagne humaniste? Tome 6: Les Alpes autrichiennes.

Fondation Facim, Chambéry 2011, p. 9-12 (ibidem: Tome 7: Les Alpes allemandes/Les Alpes slovènes. Chambéry

2011, p. 9-12).

Download Nr. 247 (franz. und deutsch)

 

  1. Die Alpen – Lebensraum im Herzen Europas. Zwei Jahrzehnte Alpenkonvention und Perspektiven für die nächsten zwanzig Jahre. In: Werk, Bauen + Wohnen (Zürich) 65/2011, Nr. 9, S. 6-13 (= Themaheft: Spielplatz Alpen)

Download Nr. 241

 

43.    Die Alpen im Sog der europäischen Metropolen. In: Akademie Aktuell – Zeitschrift der Bayerischen Akademie der

Wissenschaften (München) Nr. 03/2010, S. 14-17

Download des Textes: Nr. 218

 

42.    The Alps – Periurbanisation in a Rural Macro- Region in Europe. In: Bayerische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Metropolises and “their” Alps. ForumAlpinum ’10. München 2010, p. 14-16

Download des Textes (englisch und deutsch): Nr. 217

 

41.    Die Zukunft der Alpen in einer globalisierten Welt – vom Verschwinden eines menschlichen Lebensraumes. In: Orte guten Lebens (1.1.1, Nr. 14), Zürich 2009, S. 333-350.

 

40.    Verschwinden die Alpen als menschlicher Lebensraum? Der Wandel der Alpen in den letzten 130 Jahren und ihre Zukunft in einer globalisierten Welt. In: Alpenvereinsjahrbuch BERG 2010, München/Innsbruck/Bozen 2009, S. 12-21 mit 13 Fotos

 

39.    Natur und Landschaft genügen nicht mehr? Warum die Alpen laufend neu inszeniert werden müssen. In: Szene Alpen – das Themenheft der CIPRA, Nr. 91, Juni 2009, S. 5-7

Italiano: Natura e paesaggio non bastano più? Il perché della constante messa in scena delle Alpi. In: AlpinScena – la rivista della CIPRA no. 91, giugno 2009, p. 5-7

Francais: La nature e les paysages ne suffisent pas!? Pourquoi les Alpes doivent-elles constamment etre mises en scène? Dans: AlpesScène – la revue de la CIPRA no. 91, juin 2009, p. 5-7

Slov.: Ali narava in pokrajina ne zadostujeta vec? Zakaj je treba Alpe kar naprej inscenirati na novo. In: Alpenaodru – tematsko glasilo CIPRE st. 91, junij 2009, p. 5-7

Download (alle Sprachen/ all languages): Nr. 204

 

  1. Den Ball flachhalten. Wenige Spiele der Fußball-EM finden wirklich in den Alpen statt, trotzdem werben die Schweiz und Österreich mit ihren Bergen – eine Kulturkritik. In: Süddeutsche Zeitung N. 129 vom 5. Juni 2008, Seite V2/4 (Reise/Berg-Journal)

Download des Textes: Nr. 193

 

  1. Nove articoli in: Il Grande Dizionario Enciclopedico delle Alpi. Edizione italiana a cura di Enrico Camanni. Priuli & Verlucca, Ivrea 2007, 12 volumi. Articoli: “Aurea, Via”: Vol. 1, p. 76, “Centrali, Alpi”: Vol. 2, p. 70-71, “ Hohe Tauern, miniere d’oro”: Vol. 4, p. 67-68, “Occidentali, Alpi”: Vol. 5, p. 105-106, “Orientali, Alpi”: Vol. 5, p. 112-113, “Stura di Demonte”: Vol. 7, p. 54, “Unione Europea”: Vol. 7, p. 112, “Demografia”: Vol. 8, p. 51-63, “Definire le Alpi”: Vol. 9, p. 17-19.

Dix Articles dans: Dictionnaire encyclopédique des Alpes: Editions Glénat, Grenoble 2006, 2 volumes. Dans volume “Encyclopédie des Alpes” les articles: “Définir les Alpes”, pages 21-23; “Démographie”, pages 105-111 (avec deux cartes au double page)

Dans volume “Dictionnaire des Alpes” les articles: “Aurea, Via” (Hohe Tauern), p. 69; “Centrales Alpes”, p. 158; “Hohe Tauern/Mines d’or”, p. 359; “Occidentales, Alpes”, p. 509-510; “Orientales, Alpes”, p. 518; “Sant Anna di Vinadio”, p. 632; “Stura di Demonte”, p. 679; “Union Euopéenne”, p. 726

 

36.    Alpenlandschaften als Produkt bäuerlicher Arbeit. Die Fotos von Erika Hubatschek – mehr als die Dokumentation einer untergegangenen Welt. In: Friedrich Merlin/Stefan Hellebart/Michael Machatschek (Hrsg.): Bergwelt im Wandel – Festschrift für Erika Hubatschek zum 90. Geburtstag. Verlag des Kärntner Landesarchivs, Klagenfurt 2007, S. 11-19 (mit Abdruck von 6 historischen Fotos von Erika Hubatschek)

Wiederabdruck in gekürzter Form in: Erika Hubatschek – mein Leben mit den Bergbauern. Eine Biographie im Gespräch mit Anette Köhler. Tyrolia-Verlag, Innsbruck/Wien 2007, S. 173-177

Download: Nr. 188

 

  1. Ein Kulturraum tritt ins Bewusstsein. Aus Frankreich kommt eine neue, gewichtige und grenzüberschreitende Enzyklopädie der Alpen. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 173 vom 28.-29. Juli 2007, Seite 32 (Beilage „Literatur und Kunst“)

Download: Nr. 185

 

  1. Stichwort „Alpen“. In: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden, 21., völlig neu bearbeitete Auflage, Leipzig 2005, Bd. 1, S. 580-600

 

33.    Die Sicht der Hochgebirge der Welt aus der Alpenperspektive? In: Petermanns Geographische Mitteilungen 146/

2002, Heft 4, S. 72-73

 

  1. Zur Abgrenzung der Alpen durch die Alpenkonvention. In: Jahrbuch des Vereins zum Schutz der Bergwelt (München) 66/2001, S. 29-34 mit einer Karte

 

  1. Sonderfall Alpen – Idyllen, Industrien, Illusionen. In: Berge – das Internationale Magazin der Bergwelt Nr. 1/2002, S. 58-63 (Themenheft zum „Jahr der Berge“)

Englische Ausgabe: The Alps – a Model Region fort he Mountains of the World ? Fundamental Thoughts about the IYM 2002. In: UIAA-World – Mountaineering and Climbing – the Journal of the UIAA (Bern) No. 1/2003, p. 59-63, http://journal.uiaa.ch

 

  1. Der neue Status der Alpen als Makroregion. Braucht es veränderte politische Strategien für das Herz Europas? In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 98 vom 28.–29. April 2001, S. 57 (Rubrik „Zeitfragen“)

Download: Nr. 123

 

  1. Die Alpen als Vorreiter und Prüfstein einer nachhaltigen Regionalentwicklung im Zeitalter der Globalisierung. In:

Jahrbuch des Vereins zum Schutz der Bergwelt e.V. München 2000, S. 199-205

Download: Nr. 121

                Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“.

 

  1. Werner Bätzing/ Gian Paolo Torricelli: Bericht über die Arbeitsgruppe „Neue Regionalatlanten als Instrumente zur Typisierung des sozioökonomischen Strukturwandels im Alpenraum. In: AlpenForum ´98 – Kräfte der Veränderung im Alpenraum. Hrsg.: Alpenforschungsinstitut in Garmisch-Partenkirchen und Bayerische Akademie der Wissenschaften in München. Verlag Dr. Pfeil, München 1999, S. 45-46 (deutsch), S. 97-98 (francais), 149-150 (italiano)

 

  1. Die Alpen im Spannungsfeld der europäischen Raumordnungspolitik. Anmerkungen zum EUREK-Entwurf auf dem Hintergrund des aktuellen Strukturwandels im Alpenraum. In: Raumforschung und Raumordnung (Hannover/Bonn) 57/1999, Heft 1, S. 3-13, mit 3 Tabellen und 2 Karten

Download: Nr. 104

 

  1. Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung im Alpenraum – Anforderungen an den Wildbachschutz. In: Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft (Hrsg.): Das Wildbachsystem. Prozesse – Bewertung – Maßnahmen. München 1998, S. 327-245 mit einer Karte (= Informationsberichte Heft 2/1998)

 

  1. Ausgewogene Doppelnutzung. In: CIPRA-Info Nr.50, Oktober 1998, S. 12-13, deutsche, italienische französische und slowenische Ausgabe

Download (alle Sprachen/all languages): Nr. 98

 

24.   Regionale Wirtschaftsverflechtungen im Alpenraum – Balance zwischen Autarkie und Globalisierung. In: Politische Ökologie 16/1998, Heft 55 vom Juli-August 1998 (Themenheft „Gratwanderung zwischen Autarkie und Globalisierung – die Alpen als Vorreiter für ein regionales Wirtschaften), S. 26-32

Download: Nr. 96

          Gekürzte Fassung: Alpenraum zwischen Autarkie und Globalisierung. In: Die Weltwoche (Zürich) Nr. 34 vom 20.08.1998, S. 31 (Extra: Mythos Alpen)

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“.

 

  1. Die Alpen – vom eigen- zum fremdbestimmten Wirtschafts- und Lebensraum im Zentrum Europas. In: S. Hamberger/O. Baumeister/R. Erlacher/W. Zängl (Hrsg.): Schöne neue Alpen – eine Ortsbesichtigung. Raben- Verlag, München 1998, S. 167-170 mit einer Karte

Download: Nr. 94

 

  1. Vom Mythos zur Wirklichkeit – das neue Bild der Alpen. In: Freunde und Förderer des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern e.V. (Hrsg.): Spannungsfeld Alpen – Entwicklung einer europäischen Region. Don Bosco-Verlag, München 1998, S. 18-37 mit 16 s/w-Fotos

 

  1. Zwischen Verstädterung und Entsiedlung. In: Internationale Alpenschutzkommission CIPRA (Hrsg.): 1. Alpenreport – Daten, Fakten, Probleme, Lösungsansätze. Verlag P. Haupt, Bern 1998, S. 94-101.

Zusätzlich: Abdruck von Karten aus dem Alpen-Lexikon auf Seiten 93, 95, 98, 118

Publikationen auch in französischer Sprache (Verlag Edisud), italienischer Sprache (Verlag Centro Documentazione Alpina, Torino) und slowenischer Sprache (Verlag Grafiti Studio, Maribor)

 

  1. Werner Bätzing/Martin Bolliger/Manfred Perlik: Städtische und ländliche Regionen in den Alpen. Definition und Abgrenzung mittels des OECD-Indikators „Bevölkerungsdichte“ und seine methodische und inhaltliche Bewertung. In: Berichte zur deutschen Landeskunde 70/1996, Heft 2, S. 479-502 mit 2 Karten, 5 Tabellen und 3 Figuren

Italienische Fassung: L’impiego della densità demografica come indicatore per la ripartizione delle Alpi in regioni urbane e rurali. In: Studi e Ricerche di Geografia (Genova) XXI/1998, fasc. 2, S. 185-198 mit 2 Karten

 

  1. Der sozio-ökonomische Strukturwandel der Alpen im 20. Jahrhundert. In: HGG-Journal 10/1996, S. 1-12 (Heidelberger Geographische Gesellschaft) mit dem Leitthema: Hochgebirge und Hochländer der Erde: Lebensräume – Gefährdung – Bewahrungschancen

 

  1. Werner Bätzing/Manfred Perlik/Madja Dekleva: Urbanization and Depopulation in the Alps. In: Mountain Research and Development (Davis/USA) Vol. 16/1996, No. 4, pp. 335-350 with 3 colored maps, 9 tables and 3 figures

Italienische Fassung: Le Alpi tra urbanizzazione e spopolamento. In: G. Scaramellini (a cura di): Montagne a

Confronto – Alpi e Appennini nella transizione attuale. G. Giappichelli Editore, Torino 1998, p. 119-154 con 5 figure e 9 tabelle (Collana: Temi e discorsi – Collana di Geografia)

 

  1. Verstädterung und Verödung – gegensätzliche Entwicklungen prägen den Alpenraum. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 86 vom 10.04.1994, S. 74 (Beilage Alpinismus)

 

16.     Nachhaltige Naturnutzung im Alpenraum. Erfahrungen aus dem Agrarzeitalter als Grundlage einer nachhaltigen

Alpen-Entwicklung in der Dienstleistungsgesellschaft; In: H. Franz (Hrsg.): Gefährdung und Schutz der Alpen; Wien 1994, S. 15-51 (= Österreichsche Akademie der Wissenschaften, Veröffentlichungen der Kommission für Humanökologie, Bd. 5)

 

  1. Das neue Bild der Alpen – die gegenläufige Entwicklung des Alpenraumes im 20. Jahrhundert. In: Bergsteiger (München) 61/1994, Nr. 4, S. 67-73 mit 11 Farbfotos und 1 Karte

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Nachhaltiges Wirtschaften im Alpenraum. In : Spektrum der Wissenschaft, Januar 1994, S. 20-23 (mit 2 Farbfotos)

 

  1. Der Alpenraum im Sinne der Abgrenzung der Alpenkonvention. In: W. Danz/S. Ortner (Hrsg.): Die Alpenkonvention – eine Zwischenbilanz. München 1993 (=CIPRA-Schriften Bd. 10), S. 73-84 (in deutscher Sprache), S. 236-247 (in französischer Sprache), S. 383-394 (in italienischer Sprache)

 

  1. Welche Zukunft für unsere Gebirge? In: Naturopa (Hrsg.: Centre Naturopa des Europarats Strasbourg) Nr. 72, 1993, S.4-5 (deutsche, englische, französische, italienische, spanische und portugiesische Ausgabe)

 

11.     Nachhaltigkeit auf Grund sozialer Verantwortung – Wirtschaften im Alpenraum an zwei extremen Beispielen. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 54 vom 6.-7.März 1993, S. 21 mit 1 Foto (Rubrik „Zeitfragen“)

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Werner Bätzing/Paul Messerli: The Alps – an ecosystem in transition. In: Peter Stone (Ed.): The State of the World’s Mountains – a Global Report. Zed Books, London/New Jersey 1992, S. 45-91 with 15 maps, 13 fotos and 4 figures

 

  1. Mountain Agenda World Regions: The Alpine Arc. In: An Appeal for the Mountains prepared on the occasion of the United Nations Conference on Environment and Development (UNCED) Rio de Janeiro, June 1992 (Broschure); Mountain Agenda, Bern 1992, S. 34-35 mit 2 Farbfotos (englische und französische Ausgabe)

 

  1. Die Alpen – von der bäuerlichen Kulturlandschaft zu Freizeit-,Techno-, National- und anderen Parks? Les Alpes – paysage rural traditionnel dégradé en parc de loisirs, techno parc, parc national et autres parcs?/ The Alps – from a landscape cultivated by peasants to leisure, technological, national and other parks? In: Anthos – Zeitschrift für Freiraumgestaltung, Grün- und Landschaftsplanung (Zürich) 31/1992, Heft 2, S. 34-37 mit 5 s/w Fotos (dreisprachiger Artikel)

 

  1. Le Alpi fra conservazione e trasformazione. In: Grande Atlante d’Europa. De Agostini, Novara 1991, p. 67. Deutsche Lizenzausgabe: Die Alpen zwischen Erhaltung und Wandel. In: Europa – der große Bildatlas. Verlagshaus Stuttgart, Stuttgart 1992, S. 67

 

  1. Regionalisierung des Alpenraumes im Rahmen europäischer Arbeitsteilungen – ein integriertes Konzept für eine ökologisch, kulturell und ökonomisch vernetzte Zukunftsentwicklung. In: Österreichische Raumordnungskonferenz (Hrsg.): Integrierter Alpenschutz. Wien 1992, S. 133-143 (= ÖROK Schriftenreihe Nr. 87)

 

  1. Die Alpen im Europa der neunziger Jahre – für eine regionale Gestaltung der europäischen Entwicklung. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 126 vom 2.-3. Juni 1990, S.23

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Der Alpenraum als Vorreiter einer ökologischen Wende in Europa. In: Kommune – Forum für Politik, Ökonomie, Kultur (Frankfurt) 7/1989, Heft 9, S. 50-57

 

  1. Umweltkrise und reproduktive Arbeit. Mensch-Natur-Beziehung am Beispiel des Alpenraumes. In: Kommune – Forum für Politik, Ökonomie, Kultur (Frankfurt) 6/1988, Nr. 5, S. 69-79

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Der Mensch als Umweltzerstörer? Eine Untersuchung des Verhältnisses zwischen Mensch und Natur am Beispiel des Alpenraumes. In: Kommune – Forum für Politik und Ökonomie (Frankfurt) Heft 11/1983, S. 47-58, Heft 12/1983, S. 55-62, Heft 1/1984, S. 49-56, Heft 2/1984, S. 45-54. Im Internet: www.oeko-net.de/Kommune-Archiv/

Stark erweiterte Fassung des Beitrages zur Arbeitsgruppe „Ökologie und Arbeit“ (Nr. 1); die abermals stark erweiterte Fassung wurde dann als Buch „Die Alpen“ (1.1.1, Nr. 1) veröffentlicht.

 

  1. Der Mensch als Umweltzerstörer? Eine Untersuchung des Verhältnisses zwischen Mensch und Natur am Beispiel des Alpenraumes. Manuskript, Berlin 1983, 62 S., vervielfältigt im Rahmen der interdisziplinären Arbeitsgruppe „Ökologie und Arbeit“.

Dieser Text, der als Beitrag zur Arbeitsgruppe „Ökologie und Arbeit“ geschrieben wurde, stellt die „Urfassung“ des Alpenbuches von 1984 dar und wird wenig später in deutlich erweiterter Form als Artikelreihe in der Zeitschrift „Kommune“ veröffentlicht (siehe Nr. 2). Zur Arbeitsgruppe „Ökologie und Arbeit“ siehe: Jan Robert Block/Willfried Maier/Werner Bätzing: Einleitung. In: J.R. Bloch/W. Maier (Hrsg.): Wachstum der Grenzen. Selbstorganisation in der Natur und die Zukunft der Gesellschaft. Sendler-Verlag, Frankfurt 1984, S. 7-19.

 

 

 

2.1      Alpenweite Darstellungen in sektoraler Perspektive

 

1.2.1 Landschaften der Alpen, Gletscher, Naturdynamiken

 

  1. Leben in den Alpen – mit Zukunft? In: Stiftung Umwelt-Einsatz Schweiz (Hrsg.): Trockenmauern. Grundlagen, Bauanleitung, Bedeutung. Verlag Haupt, Bern 2014, S. 379-383

 

5.      Die Landschaft der Alpen – von der traditionellen Kulturlandschaft zur Wildnis? In: Matevz Lenarcic/Janez Bizjak         (Hrsg.): Die Alpen. Delius & Klasing, Bielefeld 2010, S. 491-493. Ital.: Il paesaggio delle Alpi. In: Matevz Lenarcic/Janez Bizjak (a cura di): Alpi. Mondadori, Milano 2010, p. 491-493. English: The landscape of the Alps. Is the traditional cultural landscape changing into a wilderness? In: Matevz Lenarcic/Janez Bizjak (Hrsg.): The Alps – a Bird’s-Eye View, Ed. Panalp, Nazarje/Slovenia 2009, S. 491-493

 

  1. Gletscher im Treibhaus – die Klimaerwärmung und ihre Folgen für die Alpen. In: Natur und Mensch – Jahresmitteilungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg 2007, S. 31-40 mit 4 Fotos

Download Nr. 187

 

  1. Der Lawinenwinter 1999 in den Alpen. Ursachen und Konsequenzen eines Jahrhundertereignisses. In: Kommune – Forum für Politik – Ökonomie – Kultur (Frankfurt) Jg. 17, 1999, Nr. 4, S. 26-29

Download: Nr. 102

         Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Hat die Natur zurückgeschlagen? Die Umweltkatastrophen in den Alpen. In: Wechselwirkung – Zeitschrift für Technik, Naturwissenschaft, Gesellschaft (Berlin) Nr. 36, Februar 1988, S. 29-33

 

  1. Die Umweltkatastrophen in den Alpen – warum die vorschnellen Begründungen „Waldsterben und Massentourismus“ zu kurz greifen. In: Kommune – Forum für Politik, Ökonomie, Kultur (Frankfurt) 5/1987, Heft 10, S. 24-27

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

1.2.2       Bevölkerungsentwicklung im Alpenraum (Basis: Gemeinde-Ebene)

 

  1.       Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung im Alpenraum zwischen 1870 und 2000. In: Akademie für

Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Raumordnung im Alpenraum – Tagung der LAG Bayern zum Jahr der Berge. Hannover 2003, S. 1-15 mit 5 Tabellen und 3 farbigen Beilagekarten (=ARL-Arbeitsmaterial Nr. 294)

 

  1. Die Bevölkerungsentwicklung der Alpen 1871-2000. Sonderbeilage zum CIPRA-Info Nr. 65, Mai 2002, 4 Seiten mit 3 Karten plus Kurzkommentar (in deutscher, französischer, italienischer und slowenischer Sprache)

 

  1. Werner Bätzing/Yven Dickhörner: Die Typisierungen der Alpengemeinden nach „Entwicklungsverlaufsklassen“ für den Zeitraum 1870-1990. In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft 48/2001, S. 273-303 mit 7 Abb., 7 Tab. und einer Kartenbeilage (=erweiterte Fassung)

Download: Nr. 132

         Werner Bätzing/Yven Dickhörner: Die Bevölkerungsentwicklung im Alpenraum 1870-1990 aus Sicht von Längsschnittanalysen aller Alpengemeinden. In: Revue de Géographie Alpine (Grenoble) 89/2001, No.1, S.11-20 mit 3 Tabellen und einer farbigen Beilagekarte

Download: Nr. 125

 

  1. Le Alpi tra urbanizzazione e spopolamento. In: L’ALPE (edizione italiana, Ivrea) no.1, dicembre 1999, pag. 133-136 con 1 cartine e 4 foto

 

  1. W. Bätzing und AG GIS (Y. Dickhörner, V. Kleiter, J. Römheld, M. Schneider, S. Sommer, A. Werwein): Bevölkerungsdynamische Prozesse im Alpenraum. In: CIPRA (Hrsg.): Jung sein – alt werden im Alpenraum. Zukunftsperspektiven und Generationendialog. Tagungsband zur CIPRA-Jahresfachtagung 28.-30.10.1999 in Benediktbeuern. Schaan 1999, S. 16-21 mit drei Karten. (in deutscher französischer und italienischer Sprache)

 

  1. L’attuale Andamento Demografico nell’Arco Alpino. In: Montagna Oggi – Rivista dell’UNCEM (Roma) XLV/1999, numero 1, S. 35-41 mit 7 Tabellen und 1 Karte

Download: No. 101

 

  1. Die Bevölkerungsentwicklung 1870-1990 im Alpenraum auf Gemeindeebene. In: Revue de Géographie Alpine 83/1995, No. 2, S. 125-131 mit Beilagekarte

 

  1. Der Strukturwandel der Alpen im 20. Jahrhundert – eine Analyse von Bevölkerungszahlen auf Gemeinde-Ebene. In: DISP (Zürich) 29/1993, Nr. 113, S. 32-38, mit 1 Karte und 6 Tabellen

 

 

 

1.2.3    Siedlungsentwicklung im Alpenraum

 

  1. Die aktuelle Siedlungsentwicklung an der Höhengrenze der Ökumene im Alpenraum auf dem Hintergrund des Übergangs von der Agrar- zur Freizeitgesellschaft. In: Siedlungsforschung – Archäologie, Geschichte, Geographie, hrsg. vom Arbeitskreis für genetische Siedlungsforschung in Mitteleuropa. Verlag Siedlungsforschung, Bonn 1990, Band 8, S. 165-192 (mit 9 Karten)

Download: www.kulturlandschaft.org/Downloads-Dateien/SF08-1990.pdf

 

 

1.2.4  Landwirtschaft im Alpenraum

 

  1. Landwirtschaft im Alpenraum – Ansätze für eine Synthesedarstellung. In: Internet-Zeitschrift „Aurora-Magazin“ (Seekirchen/Salzburg/Österreich) Oktober-November 2001:

www.aurora-magazin.at/gesellschaft/lw_baetzing_frm.htm

 

  1. Die Landwirtschaft in den Alpen: Unverzichtbar, aber ohne Zukunft? In: Bergsteiger & Bergwanderer (München),

Heft 7, Juli 1996, S.88-92 (mit 9 Farbfotos)

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“.

 

  1. Landwirtschaft im Alpenraum – unverzichtbar, aber zukunftslos? Eine alpenweite Bilanz der aktuellen Probleme und der möglichen Lösungen. Hrsg.: Europäische Akademie Bozen; Schriftleitung: W. Bätzing. Blackwell Wissenschafts-Verlag, Berlin/Wien 1996, 266 S. mit 13 Abb., 35 Karten, 97 Tab.; darin von W. Bätzing:

– Einführung: Landwirtschaft im Alpenraum – unverzichtbar, aber zukunftslos? S. 9-11

– Landwirtschaft im Alpenraum – Ansätze für eine Synthese-Darstellung; S. 229-242

Italienische Ausgabe: Werner Bätzing (responsabile scientifico): Agricoltura nell’arco alpino, quale forturo? Un bilancio dei problemi attuali e delle soluzioni possibili. A cura di Accademia Europea di Bolzano. Franco Angeli, Milano 1996, 396 pag. Testi di W. Bätzing:

– Introduzione: L’agricoltura nell’arco alpino. Indispensabile, ma senzafuturo? S. 11-16

– Sintesi: L’agricoltura nelle regioni alpine. Alcuni aprocci per un’analisi globale. S. 341-366

 

 

1.      Naturräumliche, agrargeschichtliche, demographische und soziokulturelle Unterschiede zwischen Nord- und Südalpen. In: Erhaltung der traditionellen alpinen Kulturlandschaften, Basel 1992, S. 115-129 (= CIPRA-Schriften Bd. 9)(mit französischer und italienischer Zusammenfassung)

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“.

 

 

1.2.5           Tourismus im Alpenraum

 

  1. Roger Sonderegger/Werner Bätzing: Zweitwohnungen im Alpenraum. Tourismus, Freizeit, Abwanderung und Zweitwohnungen im alpenweiten Zusammenhang/Second homes in the Alpine Region. On the interplay between leisure, tourism, outmigration and second homes in the Alpes. In: Revue de géographie alpine/Journal of Alpine research (Internet-Zeitschrift/Journal, Grenoble) Vol. 102/2014, 20.10.2014, 15 S. (deutsch) bzw. 13 p. (english)

http://rga.revues.org/2517 (deutsch) und http://rga.revues.org/2511 (english)

 

  1. Zwischen Funpark, Wildnis und Skiresort – wie sieht die Zukunft des Alpentourismus aus? In: Deutscher Alpen-

verein (Hrsg.): Berge erleben – Umwelt begreifen. Naturschutztagung des Deutschen Alpenvereins 2012 in Fulda –

Tagungsbericht. DAV, München 2013, S. 20-24

Download: Nr. 264

 

  1. Der Stellenwert des Tourismus in den Alpen und seine Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung des Alpenraumes. In: Kurt Luger/Franz Rest (Hrsg.): Der Alpentourismus. Entwicklungspotenziale im Spannungsfeld von Kultur, Ökonomie und Ökologie. Studien-Verlag Innsbruck/Wien/München/Bozen 2002, S. 175-196 mit 1 Karte und 3 Tabellen (= Tourismus: transkulturell & transdisziplinär, Bd. 5)

Download: Nr. 143

 

  1. Werner Bätzing/Thomas von der Fecht: Nachhaltigkeit durch Tourismus? Beispiele und Strategien aus den Alpen. In: W.-D. Grossmann/W. Eisenberg/ K. M. Meiss/T. Multhaup (Hrsg.): Nachhaltigkeit – Bilanz und Ausblick. Verlag P. Lang, Frankfurt/M. 1999, S. 87-97
  1. Die Alpen zwischen Verstädterung und Verödung. Zur Notwendigkeit „regionsspezifischer“ Strategien in der Tourismuspolitik. In: Jahrbuch Ökologie 1997. C.H. Beck 1996, S. 156-166 (= Beck’sche Reihe 1178)

 

  1. Tourismus und nachhaltige Regionalentwicklung im Alpenraum. In: Geographische Rundschau 48/1996, Heft 3, S. 145-151

 

  1. Werner Bätzing/ Manfred Perlik: Tourismus und Regionalentwicklung in den Alpen 1870-1990. In: K. Luger/ K. Inmann (Hrsg.): Verreiste Berge – Kultur und Tourismus im Hochgebirge. Studien-Verlag, Innsbruck/Wien 1995, S. 43-79 mit 8 Karten und 14 Tabellen (= Tourismus: transkulturell & transdisziplinär, Bd. 1)

 

  1. Weitwandern und ‚sanfter Tourismus‘ – einige grundsätzliche Anmerkungen und Bewertungskriterien. In: Der Weitwanderer (Oldenburg), Nr. 3, 1990, S. 6-9

 

1.2.6 Alpenkultur

 

  1. Alpine culture as a key factor for sustainable development in the Alps. In: A. Borsdorf/J. Stötter/E. Veulliet (Ed.): Managing Alpine Future. Proceedings of the Innsbruck Conference, October 15-17, 2007. Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2008, S. 237-242 (= IGF-Forschungsbericht, Bd. 2)

Download: Nr. 201

 

5.       La cultura alpina – chiave per il futuro delle Alpi. In: Piemonte Parchi, gli speciali: Olimpiadi, Valli e Parchi (Torino), dicembre 2005, p. 6-9

 

  1. „Bevölkerung und Kultur” – ein Schlüsselthema der Alpenkonvention? In: Lebensministerium (Hrsg.): Sozioökonomische Dimension der Alpenkonvention unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Alpenstädte. Wien 2005, S. 29-35 (=Publikationen der Alpenkonvention) (publiziert in deutscher, italienischer, französischer und slowenischer Sprache)

Download: Nr. 168

 

  1. Ökologische und sozioökonomische Anforderungen an das Schwerpunktthema der Alpenkonvention „Bevölkerung und Kultur“. Hrsg.: Umweltbundesamt, Berlin 2002, 135 S. mit 4 Karten (= UBA- Text Nr.61/02) (Schlussbericht/Forschungsbericht 200 11 226)

Wiederabdruck von Kapitel 5.1-5.3 in „Orte guten Lebens“

 

  1. Klaus Anderegg/Werner Bätzing (Hrsg.): Arnold Niederer – Alpine Alltagskultur zwischen Beharrung und Wandel, ausgewählte Arbeiten aus den Jahren 1956 bis 1991. Verlag Paul Haupt, Bern/Stuttgart/Wien 1993, 518 S. Zweite, durchgesehene Aufl. 1996; darin von W. Bätzing:

– Der Stellenwert der Arbeiten Arnold Niederers zur alpinen Alltagskultur im Kontext der aktuellen Alpen-

Diskussion, S. 11-16

 

  1. Kulturelle Identität im Alpenraum zwischen „Erstarrung“ und „Verdrängung“. Vortrag von der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde, Sektion Zürich, am 12.12.1991. Erstmalige Publikation in „Orte guten Lebens“ (1.1.1, Nr.14) Zürich 2009, S. 141-163

 

 

 

1.2.7 Alpenstädte/ Städte im Alpenraum

 

  1. Die Städte in den bayerisch-tirolerischen Alpen (Arbeitstitel). Versione italiano: Bavaria e Tirolo – tante Alpi, tante città. In: L’ALPE (Ivrea) no.10, giugno 2004, p.34-39. Version français: Alpes centrales – l’entente cordiale? In: L’ALPE (Grenoble) no. 24, juin 2004, p. 32-35.

 

  1. Manfred Perlik/Paul Messerli/Werner Bätzing: Towns in the Alps. Urbanization Processes, Economic Structure, and Demarcation of European Functional Urban Areas (EFUAs) in the Alps. In: Mountain Research and Development 21/2001, no.3, S. 243-252 mit drei Farbkarten

Download: Nr. 128

 

  1. Manfred Perlik/Werner Bätzing (Hrsg.): L’avenir des villes des Alpes en Europe/Die Zukunft der Alpenstädte in Europa. Tagungsband Konferenz Villach 19.-20.6.1998. Grenoble/Bern 1999, 231 S. (= Revue de Géographie Alpine 87/1999, no. 2 und zugleich Geographica Bernensia P 36); darin von W. Bätzing:

– Der Strukturwandel der Alpenstädte von Zentralen Orten zu Vorstädten europäischer Metropolen und die    Zukunft der Alpen, S. 185-199 (riassunto italiano: pag. 49-50, résumée francais p. 20-21, slowenische Zusammenfassung: S. 62)

– Bibliographie Alpenstädte, S. 201-231

 

  1. Alpenstadt und nachhaltige Entwicklung – Widerspruch oder wechselseitige Aufwertung? In: Zeitschrift für Sozialpsychologie und Gruppendynamik in Wirtschaft und Gesellschaft (Wien) 22/1997, Heft 3, S. 3-11

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

 

 

 

 

1.2.8 Landschaftsästhetik/ Alpen als „schöne Landschaft“

 

  1. Vom „Arkadien im Herzen Europas“ zur Sport-, Event- und Funregion. Die schönen Alpen zwischen Bewunderung und Langeweile. In: Konrad Paul Liessmann (Hrsg.): Vom Zauber des Schönen. Reiz, Begehren und Zerstörung. Paul-Zsolnay-Verlag, Wien 2010, S. 105-127 (= Philosophicum Lech Bd. 13)

 

  1. Postmoderne Ästhetisierung von Natur versus „schöne Landschaft“ als Ganzheitserfahrung – von der Kompensation der „Einheit der Natur“ zur Inszenierung von Natur als „Erlebnis“. In: Hegel-Jahrbuch 2000, 2. Teil (Akademie-Verlag), Berlin 2000, S. 196–201

 

 

1.2.9 Verkehr

 

4.       Die Alpen zwischen Verkehrsdrehscheibe und Verkehrshindernis. Zur Bedeutung und Zukunft des Verkehrs in einer politisch zerteilten Peripherie im Zentrum Europas. Vortrag auf dem 2. iMONITRAF! Transport Forum, Luzern, 01.12.2011, 7 Seiten

Download: Nr. 246

 

  1. Bericht über die Arbeitsgruppe „Infrastruktur und Verkehr“. In: Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) und Zentralstelle für Ernährung und Landwirtschaft (ZEL) der Deutschen Stiftung für Internationale Entwicklung (DSE) (Hrsg.): Deutsche Auftakt-Fachtagung zum Internationalen Jahr der Berge – Unsere Berge: Schützen durch Nutzen? 16.-17.02.2002 in Feldafing. Tagungsband, zusammengestellt von der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie (FAA), Bonn 2002, S. 30-40. Im Internet: www.berge2002.de/dokumente/tagungsband.pdf

 

  1. Verkehr in den Alpen – mehr als nur Transitverkehr. In: Praxis Geographie 28/1998, Heft 2, S. 30-33

 

  1. Die Alpen als ökologischer Vorreiter in Europa. In: Eine Alpen-Initiative für ganz Europa! Tagungsband der 2. internationalen Transittagung 17.-18.2.1995 im Verkehrshaus Luzern, hrsg. von der Alpen-Initiative. Brig 1995, S. 6-9

 

 

1.2.10 Umweltschutz

 

  1. Der alpine Umweltschutz vor neuen Herausforderungen – eine Standortbestimmung anlässlich der Erarbeitung des neuen DAV-Grundsatzprogramms; in: DAV-Mitteilungen (München) 45/1993, Nr. 6, S. 392-395 (mit drei Farbfotos)

 

  1. Vom verhindernden zum gestaltenden Natur- und Umweltschutz – Perspektiven für eine integrale Umweltschutzpolitik im Alpenraum der neunziger Jahre. In: Geographica Helvetica 45/1990, Nr. 3, S. 105-112.

Überarbeitete Fassung: Vom verhindernden zum gestaltenden Natur- und Umweltschutz – Perspektiven für eine

Integrale Umweltschutzpolitik im Alpenraum der neunziger Jahre. In: E. Gnaiger/J. Kautzky (Hrsg.): Umwelt und

Tourismus. Kulturverlag, Thaur (Tirol) 1992, S. 52-62 (= Reihe: Umweltforum Innsbruck, Bd. 1).

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

 

1.2.11  Alpenpolitik und Alpenkonvention

  1. Eine makroregionale EU-Strategie für den Alpenraum. Eine neue Chance für die Alpen? In: Jahrbuch des Vereins

zum Schutz der Bergwelt (München) Band 79/2014, S. 19-32

 

18.       Eine makroregionale EU-Strategie für den Alpenraum. Eine neue Chance für die Alpen? In: Europäische Makro-

regionale Strategie für den Alpenraum (EUSALP) – welche Strategie? Vorabveröffentlichung als Broschüre aus

dem Jahrbuch 79/2014 des Vereins zum Schutz der Bergwelt e.V. (München). München 2014, S. 8-20. Internet:

www.vzsb.de/pdf//VzSB_2014_EUSALP_und_Alpenkonvention.pdf

 

  1. Leitideen für eine Multi-Level-Governance-Struktur für eine makroregionale Alpenraumstrategie. Vortrag, Salz-

burg, 8. Januar 2014, 33 ppt-Folien. Im Internet:

www.cipra.org/de/CIPRA/cipra-oesterreich/Projekte/alpen-leben/alpen-leben-projekt-info/alpen-leben-experten-workshop-ii-2013-makroregionale-strategie-alpenraum

 

16.    Kommt eine Makroregion, und wenn ja, welche? Zur aktuellen Diskussion über eine makroregionale Alpenraum-

strategie. In: Ausblicke – Magazin für ländliche Entwicklung (Wien) Nr. 1/2013, S. 42-43 (leicht überarbeitete

und gekürzte Fassung von Nr. 15)

 

  1. Kommt eine Makroregion Alpen und wenn ja, welche? Zur aktuellen Diskussion um eine makroregionale Alpen-

strategie. In: Die Alpenkonvention – nachhaltige Entwicklung für die Alpen (Wien) Nr. 68, 03/2012, S. 7-8.

 

  1. Makroregion Alpen und Alpenkonvention – Gegensatz oder ideale Ergänzung? Die europäischen Makroregionen zwischen Aufwertung von Peripherien und Stärkung von Metropolregionen. (Langfassung von Nr. 12/13, 25 S.). In: www.raumnachrichten.de/diskussionen/1528-werner-baetzing-makroregion-alpen-und-alpenkonvention 29.06.2012.

 

  1. Makroregion Alpen und Alpenkonvention – Gegensatz oder ideale Ergänzung? Die europäischen Makroregionen

zwischen Aufwertung von Peripherien und Stärkung von Metropolregionen. In: CIPRA (Hrsg.): Perspektiven für die Alpen – was können Alpenkonvention und eine makroregionale Alpenraumstrategie dazu beitragen? Tagungsband der nationalen Fachtagung von CIPRA-Österreich am 19. September 2011 in Wien. Wien 2011, S. 34-37 (= Veröffentlichungen CIPRA-Österreich Nr. 3).

englische und französische Ausgabe siehe Nr. 248

 

12.     Makroregion Alpen und Alpenkonvention – Gegensatz oder ideale Ergänzung ? Die europäischen Makroregionen zwischen Aufwertung von Peripherien und Stärkung von Metropolregionen. Vortrag auf der Fachtagung: Perspektiven für die Alpen – was können Alpenkonvention und eine makroregionale Alpenraumstrategie dazu beitragen ? Wien, 19.09.2011, Zusammenfassung und ppt-Folien

Download: Nr. 239

 

  1. Ja zur „Makroregion Alpen“ – aber nur mit Räumen gleichen Formats. In: SzeneAlpen – das Themenheft der CIPRA Nr. 95, Februar 2011, S. 19. Ital.: „Macroregione Alpi“: si, ma solo con territori alla pari. In: Alpinscena no. 95, febbraio 2011, p. 19. Franz.: D’accord pour une “macro-région alpine” se elle est équilibrée. Dans : Alpenscène – la revue de la CIPRA, fevrier 2011, p. 19. Slov. : Ja za alpsko makroregijo – a zgolj s postorom enakega obsega. In : Alpe na odru n. 95, 2011, p. 19

Download Text (alle 4 Sprachen/all languages): Nr. 228

 

  1. Die Alpen – auf dem Weg zu einer politischen Makro-Region in Europa? In: Wolfgang Wüst/Werner K. Blessing (Hrsg.): Mikro – Meso – Makro. Regionenforschung im Aufbruch. Zentralinstitut für Regionalforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen 2005, S. 75-87 (=Arbeitspapiere Nr. 8)

 

  1. Werner Bätzing/Paul Messerli/Thomas Scheurer: La convention alpine entre législation internationale et mise en oeuvre fédéraliste: obstacles et perspectives./The Alp Convention between international law and implementation in federal structures – obstacles and perspectives. In: Revue de Géographie Alpine – Journal of alpine research (Grenoble) 92/2004, no. 2, p. 107-117 (texte francais), 118- 126 (english text).

Link siehe Nr. 155

 

  1. Werner Bätzing/Manfred Perlik: Grundsätze einer nachhaltigen Entwicklung. In: Naturfreunde International (Hrsg.): Grünbuch Alpen: Die Alpen – Prüfstein Europas. Wien 1996, S. 9-16 (Ausgaben in deutscher, französischer, englischer Sprache; italienische Sprache: 2000)

 

  1. Die Alpenkonvention – ein internationales Vertragswerk für eine nachhaltige Alpenentwicklung auf dem mühevollen Weg der politischen Realisierung. In: H. Franz (Hrsg.): Gefährdung und Schutz der Alpen; Wien 1994, S. 185-206 (= Österreichische Akademie der Wissenschaften, Veröffentlichungen der Kommission für Humanökologie, Bd. 5)

 

  1. Eine internationale Alpen-Konvention als staatenübergreifendes Problemlösungskonzept für den Alpenraum und für Europa. In D: Barsch/ H. Karrasch (Hrsg.): Geographie und Umwelt – Verhandlungen des 48. Deutschen Geographentages in Basel 1991 (Stuttgart 1993) Bd. 48, S. 121-123

 

  1. Die aktuellen Probleme des Alpenraums und die Frage einer staatenübergreifenden „Alpen-Konvention“. In: K. Huttner/W. Danz (Hrsg.): Schützt die Alpen! Aufgabe der europäischen Umweltpolitik. Verlag Bonn Aktuell, München 1991, S. 29-43 (Reihe: Brennpunkt Politik)

 

  1. Diskussionsbeitrag zur Alpenkonvention: Nationale Alltagspolitik oder europäische Vision? In: Montagna (Brugg) Jahrgang 2/1991, Heft 11, S. 6-10 und Heft 12, S. 6-9 (mit Fotos)

 

  1. Die Alpenkonvention im Kreuzfeuer der Kritik – zwischen nationaler Alltagspolitik und europäischer Vision. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 247 vom 24.10.1991, Seite 23

 

  1. Eine Alpenkonvention statt EG-Berggebietspolitik. In: Der Bund (Tageszeitung, Bern) 141. Jahrgang Nr. 297 vom 19.12.1990, Seite 2

 

  1. 12 Thesen für die Podiumsdiskussion am 4.April 1989 im Rahmen der Expertentagung „Alpenraum – Herausforderung und Verpflichtung für Europa“ im Bildungszentrum Wildbad Kreuth. In: CIPRA-Info (Vaduz) Nr. 17 vom Juni 1989, S. 8-10

 

 

 

 

1.2.12 Geschichte der Alpen

 

  1. Wann beginnt im Alpenraum die Moderne? Kulturgeographische Überlegungen zum Beginn der „Moderne“ am Beispiel einer territorial zersplitterten europäischen Peripherie. In: Wolfgang Wüst (Hrsg.): Aufbruch in die Moderne? Bayern, das Alte Reich und Europa an der Zeitenwende um 1800. Zentralinstitut für Regionenforschung/Sektion Franken, FAU Erlangen-Nürnberg, Erlangen 2010, S. 123-132 (= Franconia, Beiheft zum Jahrbuch für fränkische Landesforschung Heft 2)

Download: Nr. 223

 

 

     1.2.13 Wissenschaftstheorie der Alpenforschung

 

4.       „Neue Kulturgeographie“ und Regionale Geographie. Können die Ansätze der „Neuen Kulturgeographie“ auf die Regionale Geographie übertragen werden ? Eine kritische Bewertung vor dem Hintergrund von 30 Jahren Alpenforschung. In: Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft (Wien) 153/2011, S. 101-128

Download: Nr. 245

 

  1. Erfahrungen und Probleme transdisziplinärer Nachhaltigkeitsforschung am Beispiel der Alpenforschung. In: Karl-Werner Brand (Hrsg.): Nachhaltige Entwicklung und Transdisziplinarität. Besonderheiten, Probleme und Erfordernisse der Nachhaltigkeitsforschung. Analytica Verlagsgesellschaft, Berlin 2000, S. 85 – 107 (= Angewandte Umweltforschung Bd. 16)

Download: Nr. 119

De la „géographie régionale“ à une recherche scientifique coordinée au sein de la „Convention alpine“. In: Revue de Géographie Alpine (Grenoble) 89/2001, no. 4, S. 211-220 (Themenheft „Les géographes inventent les Alpes“) (gekürzte Fassung)

 

  1. Alpenforschung wohin? In: CIPRA Info Nr. 24, September 1991, S. 9-10 (deutsche, französische und italienische Ausgabe)

 

  1. Geographie als integrative Umweltwissenschaft? Skizze einer wissenschaftstheoretischen Standortbestimmung der Geographie in der postindustriellen Gesellschaft. In: Geographica Helvetica 46/1991, Nr. 3, S. 105-109 (= Thema-heft „Beiträge der Wirtschafts- und Humangeographie zur Lösung vom Umweltproblemen“ aus Anlass des 48. Deutschen Geographentages in Basel)

 

 

1.3      Italien

1.3.1 Italienische Alpen allgemein

 

  1. Intervista con Werner Bätzing: in: Erich Giordano/Lorenz Delfino: Altrove. La Montagna dell’identità e dell’alterità. Priuli & Verlucca, Ivrea 2009, p. 176-182

 

  1. Berggebiets- und Umweltschutzpolitik in den italienischen Alpen. In: Die Alpen im Mittelpunkt – einige Beiträge zum 10-jährigen Bestehen der Fachabteilung Raumplanung/Naturschutz des ÖAV (= Serie Alpine Raumordnung Nr. 5), Innsbruck 1991, S. 63-74 mit 2 Karten und 2 Tabellen

 

  1. Der italienische Alpenraum – eine Analyse der aktuellen Probleme in Hinblick auf die Alpen-Konvention. Hrsg. von der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA, Vaduz 1990, 92 S. mit 7 Karten und 6 Tabellen (= Kleine CIPRA-Schriften 7/90)

Italienische Ausgabe: Le Alpi italiane – un’analisi dei problemi attuali nella prospettiva di una Convenzione Alpina; Vaduz 1990, 92 S. (= CIPRA-Piccola Documentazione)

 

  1. Sviluppo delle zone montane e tutela dell’ambiente – otto tesi. In:Atti del 23 Convegno Nazionale sui Problemi della Montagna, Torino 30.9.-1.10.1987; Torino 1989, S. 40-43 und 135-136

 

  1. Werner Bätzing und Ivan Grotto: Wirtschaftliche Entwicklung und/oder Umweltschutz? Aktuelle Probleme der Raumplanung in den italienischen Alpen. In: Geographica Helvetica 44/1989, Nr. 2, S. 63-71

 

  1. Der 23. Kongress über Berggebietsprobleme in Turin vom 30.9. bis 1.10.1987; in: DISP (Zürich) Nr. 93, 1988, S. 55-56

 

 

 

1.3.2 Piemontesische Alpen allgemein

 

  1. Le grandi sfide per le Alpi piemontesi – un intervento di Werner Bätzing. In: Ousitanio Vivo – jornal occitan No. 365, 38/2011, 28.04.2011, p. 1 e 12. Pubblicazione Internet: Dislivelli (rivista Internet da Torino) No. 16, maggio 2011, 4 pagg.: www.dislivelli.eu/blog/le-sfide-per-le-alpi-piemontesi.html Ristampa in: Le alte terre si organizzano. Atti del convegno a Edolo, 14 aprile 2014. Edolo 2014, p. 57-59

 

  1. Strade militari nelle Alpi piemontesi. Tracciati storici in pericolo tra Monte Bianco e Mediterraneo. In: Valados Usitanos (Torino/Paesana) no. 89, gennaio-aprile 2008, p. 22-27

Download: Nr. 196

           Militärstraßen in den piemontesischen Alpen – bedrohte Verkehrswege zwischen Montblanc und Mittelmeer. In: Zeitschrift „Wege und Geschichte“ (Hrsg.: ViaStoria, Bern) Nr. 2, 2006, S. 34-37 mit 4 Fotos.

Download: Nr. 181

 

  1. Michael Kleider/Werner Bätzing: Auf der GTA durch die piemontesischen Alpen. In: Andrea Strauß (Hrsg.): Alpentreks – die 10 Routen über die Alpen. Bruckmann Verlag, München 2007, S. 256-283 mit zahlreichen Fotos.

 

  1. Im wilden Westen der Alpen – die Rückkehr der Wildnis. In: Berge – das internationale Magazin der Bergwelt Nr. 2/2000, S. 86-90

 

  1. Der Weitwanderweg GTA durch die piemontesischen Alpen – 15 Jahre konkrete Erfahrungen mit einem exemplarischen „Ökotourismus“-Projekt. In: Der Weitwanderer (Oldenburg) 10/1996, Nr. I, S. 37-39, N. II, S. 31-33, Nr. III, S. 22-25

Kurzfassung: Weitwanderweg Grande Traversata delle Alpi. In: L. Ellenberg/B. Beier/M. Scholz: Ökotourismus – Reisen zwischen Ökonomie und Ökologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg/Berlin/Oxford1997, S. 109-117

Download: Nr. 81

           Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Auf der „Grande Traversata delle Alpi“ vom Monte Rosa zum Meer – ein Weitwanderweg gegen den Zerfall entvölkerter Alpenregionen. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 252 vom 29. 10. 1992, S. 61 (Beilage: Alpinismus)

 

  1. Der Weitwanderweg GTA – über zehn Jahre Erfahrung mit einem Sanften-Tourismus-Projekt in den italienischen Alpen. In: Die Tageszeitung/TAZ (Berlin) vom 5.Mai 1990, S. 35

 

  1. Der Weitwanderweg GTA – ein sanftes Tourismusprojekt in den Alpen. In: Reisebriefe (Gruppe Neues Reisen). Berlin 1987, Nr. 17/18, S. 38-41

 

  1. Die andere Zerstörung der Alpen: Verlassene Berge ohne Bergbauern – was dann? In: Der Bergbote (DAV-Sektion Berlin) 33/1981, Heft 3, S. 5-9

Erweiterte Fassung: Die andere Zerstörung der Alpen. In: Reisebriefe (Gruppe Neues Reisen, München-Berlin) 1/1983, S. 14-21

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

 

1.3.3 Valle Stura di Demonte/Cuneo

 

  1. Cultura alpina e scuola. In: Antonella Saracco e Maria Adelaide Gallina (a cura di): Una scuola per la montagna. Festiona e la Valle Stura. Araba Fenice Ed., Boves 2010, p. 25-27

 

  1. Tunnel in Valle Stura – cosa ne pensa Werner Bätzing. In: Ousitanio Vivo 20/1994, no. 183 dal 30.06.1994, p. 4

 

  1. Welche Zukunft für strukturschwache, nicht-touristische Alpentäler? Eine geographische Mikroanalyse des Neraissa-Tales in den Cottischen Alpen (Prov. Cuneo/Italien). Geographisches Institut der Universität Bern, Bern 1990, 326 S. mit 26 Karten, 28 Tabellen und 11 Dokumenten (= Geographica Bernensia P 21)

 

  1. Entwicklungsprobleme strukturschwacher Alpenregionen. Grundsätzliche Überlegungen im Kontext der aktuellen Diskussion um eine internationale „Alpen-Konvention“ auf dem Hintergrund einer exemplarischen Analyse der Valle Stura di Demonte (Südpiemont/Italien). In: DISP (Zürich) Nr. 100, Januar 1990, S. 21-32 mit 3 Karten und 4 Fotos

 

  1. Die Valle Stura Problematik und Perspektiven – uno studio dell’Unversità di Berlino. In: Ousitanio Vivo (Cuneo) XVII/1990, Nr. 143, S. 5

 

  1. Ein unaufhaltsamer Zusammenbruch der Berglandwirtschaft – Probleme der Landwirtschaft einer strukturschwachen Alpenregion in Italien (Valle Stura di Demonte). In: Montagna (SAB, Brugg) 1. Jahrgang 1990 Nr.4, S. 21-23

 

  1. Ein Alpental ohne Massentourismus – Paradies oder strukturschwache Region? Das Stura-Tal in Piemont und der Aufbau eines angepassten Tourismus. In: Die Tageszeitung/TAZ (Berlin) vom 4.2.1989, S. 11

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Die unbewältigte Gegenwart als Zerfall einer traditionsträchtigen Alpenregion. Sozio-kulturelle und ökonomische Probleme der Valle Stura di Demonte (Piemont) und Perspektiven für ihre Zukunftsorientierung; Geographisches Institut Bern 1988, 357 S. mit zahlreichen Karten und Tabellen ( = Geographica Bernensia P 17 )

 

  1. Il tetto in paglia nelle Alpi Marittime. In: Montagne Nostre (CAI Cuneo), Nr. 118, dicembre 1987, S. 12-18

Deutsche Fassung: Strohdächer in den südlichen Westalpen. In: Bergwelt (München) 1982, Heft 7, S. 66-67

 

 

 

1.3.4           Teilgebiete der piemontesischen Alpen (außerhalb der Valle Stura)

 

  1. Gletschereis und Rebensaft. Wein-Wanderungen im Susa-Tal im Piemont. In: Bergsteiger (München) Nr. 6/2014, S. 112-117

 

  1. Vorwort. In: Jörg Waste/Giorgio Alifredi: Rimango in Valle Maira. Prospettive di vita in una terra rude/Ich bleibe im Maira-Tal. Lebensperspektiven in einem rauen Land. Assafar edition, Kaufbeuren 2013, S. 6-10 (italiano/deutsch)

 

  1. Am Anfang war der Fels. Entdeckungen im Nationalpark des Gran Paradiso. In: Bergsteiger (München) Nr. 6, Juni 2013, S. 68-72 (mit 5 Fotos)

 

  1. In Etappen durch die Täler. Mit einem neuen Rundwanderweg können die Traditionen der Waldenser vermittelt werden. In: Waldenser Magazin Nr. 238/2007, S.6

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Nördliche Cottische Alpen“. In: Bergwelt 1985, Heft 11, S. 46-57

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Seealpen“. In: Bergwelt 1985, Heft 5, S. 54-64, 66

 

  1. Abseits der Heerstraßen – durch die Südlichen Grajischen Alpen auf dem Weitwanderweg GTA. In: Bergwelt 1984, Heft 4, S. 16-19

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Ligurische Alpen“. In: Bergwelt 1984, Heft 2, S. 28-32, 34, 42-44, 46, 47

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Chambeyrongruppe“ (Südliche Cottische Alpen). In: Bergwelt (München) 1982, Heft 5, S. 36, 37, 40, 42, 43, 52, 53, 56, 57, 58

 

  1. Geschichte und Bergbauernkultur der Lanzo-Täler in den Südlichen Grajischen Alpen. In: Bergwelt (München) 1981, Heft 12, S. 32-33

 

  1. Die Cottischen Alpen und die Seealpen – ein kaum bekanntes Alpengebiet. Drei Wochen unterwegs mit Rucksack und Zelt. In: Der Bergbote (DAV-Sektion Berlin) 30/1978, Heft 4, S. 5-8

Allererste Alpenpublikation von Werner Bätzing; Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“.

 

 

1.3.5 Wanderbücher piemontesische Alpen

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider: Trekking sui grandi anelli delle Alpi cuneesi – Lou Viage, La Curnis, Percorsi Occitani. GEM Communication Edizione, Dronero 2013, 113 pagg. (= I libri della bussola)

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider: Gran Paradiso. Wandern auf der piemontesischen Seite des Nationalparks. Rotpunktverlag, Zürich 2013, 221 S. mit zahlreichen Fotos, Abb., Kartenskizzen (= Reihe Naturpunkt)

Download Titelei und Vorwort: Nr. 260

 

  1. Die GTA – der große Weitwanderweg durch die piemontesischen Alpen. Teil 1: Der Norden.Verlag Buchhandlung in der Ludwigstraße, Friedberg (Bayern) 1986, 100 S., Teil 2: Der Süden.Verlag der Weitwanderer, Oldenburg 1989, 167 S.

Aktualisierte Auflagen im Verlag der Weitwanderer, Oldenburg:

– 2. Auflage: Teil 1: Der Norden. 1992, 162 S.; Teil 2: Der Süden. 1993, 258 S.

– 3. Auflage: Teil 1: Der Norden.1994, 166 S.; Teil 2: Der Süden.1995, 262 S.

Ab 2003 aktualisierte Auflagen im Rotpunktverlag Zürich, Reihe „Naturpunkt“ mit leicht verändertem Titel:

Grande Traversata delle Alpi – der große Weitwanderweg durch die Alpen des Piemont.

         – 4. Auflage: Teil 1: Der Norden. 2003, 184 S.; Teil 2: Der Süden. 2003, 288 S.

– 5. Auflage: Teil 1: Der Norden. 2006, 224 S.; Teil 2: Der Süden. 2006, 304 S.

– 6. Auflage: Teil 1: Der Norden. 2011, 224 S.; Teil 2: Der Süden. 2011, 304 S.

Download Titel/Inhalt/Vorwort der 6.Auflage: Nr. 232

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider: Trekking dal Colle di Tenda al Colle di Nava. 43 itinerari nelle Valli Vermenagna, Colla, Pesio, Ellero, Maudagna, Corsaglia, Casotto, Tanaro. GEM Communication, Dronero 2011, pagg. 119 (= Collana: I libri della Bussola)

Download indice e prefazione: No. 234

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider: Die Ligurischen Alpen. Naturparkwanderungen zwischen Hochgebirge und Mittelmeer. Rotpunktverlag, Zürich 2010, 239 Seiten mit zahlreichen Fotos und Kartenskizzen (Reihe „Naturpunkt“)

Download Titel/Inhalt/Vorwort: Nr. 222

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider: Valle Stura. Rundwanderweg durch ein einsames Tal der piemontesischen Alpen. Rotpunktverlag, Zürich 2008, 209 S. mit zahlreichen Farbfotos und Kartenskizzen (Reihe „Naturpunkt“)

Download Inhalt/Vorwort: Nr. 192

 

  1. Werner Bätzing/Michael Kleider, Die Seealpen. Naturparkwanderungen zwischen Piemont und Côte-d’Azur. Rotpunktverlag, Zürich 2006, 215 S. (Reihe Naturpunkt-Wanderführer). 2., aktualisierte Auflage 2010.

Download Umschlag/Titel/Inhalt: Nr. 175

 

 

1.4    Österreich

1.4.1 Österreichische Alpen

 

  1. Préface: Les Alpes autrichiennes, bavaroises et slovènes dans la perspective de Laurent Chappis. In: Laurent

Chappis: Ma montagne…de le réalité au rêve. Vers la montagne humaniste? Tome 6: Les Alpes autrichiennes.

Fondation Facim, Chambéry 2011, p. 9-12.

Download Nr. 247 (franz. und deutsch)

 

  1. Werner Bätzing/Dominik Lypp: Verliert der Tourismus in den österreichischen Alpen seinen flächenhaften Charakter? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft 56/2009, S. 327-356 mit 13 Tabellen und 2 Diagrammen

Download des Textes: Nr. 210

 

  1. Die Schweiz und Österreich als „Alpenländer“? Zum wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Stellenwert der Alpen in beiden Staaten. In: Geographische Rundschau 60/2008, Heft 3, S. 4-13 mit vier Karten und 1 Tabelle

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

         Download: Nr. 191

 

 

1.4.2 Tirol

 

  1. Nachhaltige Entwicklung in der Gemeinde Umhausen. In: 75 Jahre Erlanger Hütte – Festschrift zum Jubiläum. DAV-Sektion Erlangen. Erlangen 2006, S. 28-31

 

  1. Leitideen für eine nachhaltige Tourismusentwicklung im Ötztal/Tirol. In: Kurt Luger/Franz Rest (Hrsg.): Der Alpentourismus. Entwicklungspotenziale im Spannungsfeld von Kultur, Ökonomie und Ökologie. StudienVerlag Innsbruck/Wien/München/Bozen 2002, S. 465-490 mit 1 Karte und 8 Tabellen (= Tourismus: transkulturell & transdisziplinär Bd. 5)

Download: Nr. 144

 

  1. Stellungnahme zu den Konflikten um das Pitztal. Abgedruckt als Leserbrief. In: Rundschau – Oberländer Wochenzeitung, Ausgabe Imst 24/2001, Nr. 50 vom 11.12.2001, S. 5

Download: Nr. 130

 

  1. Naturschutz und nachhaltige Entwicklung am Beispiel der Ötztaler und Stubaier Alpen. In: Hans Haid: Ötztalstudie. Naturschutz und nachhaltige Entwicklung am Beispiel Ötztaler und Stubaier Alpen. Eine Fallstudie im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Sölden/Ötztal, März 2001, S. 69-83 plus 8 Tabellen

 

  1. Zahlreiche Artikel (im Umfang von 64 Manuskriptseiten) in: Ernst Höhne: Die Alpen zwischen Allgäu und Gardasee, Knaurs Lexikon für Bergfreunde, Band 3, München 1986

 

 

1.4.3 Gasteiner Tal/Salzburg

 

  1. Nachhaltige Entwicklung des alpinen Tourismus. Dargestellt am Beispiel des Gasteiner Tales in den Hohen Tauern, hrsg. von W. Bätzing. In: Tourismus Journal – Zeitschrift für tourismuswissenschaftliche Forschung und Praxis (Stuttgart) Jg. 5/2001, Heft 3, S. 301-331; darin von W. Bätzing:

– Zielsetzung und Methode: S.301-302

– Situation, Probleme und Leitideen zur nachhaltigen Entwicklung Gasteins: S. 303-312

– Nachwort: Reaktionen im Tal: S. 328

Download: Nr. 134

         Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Werner Bätzing/Paul Messerli (Hrsg.): Bericht über das Feldstudienlager 1990 im Gasteiner Tal (Österreich). Geographisches Institut, Bern 1991, 169 S. (nur institutsintern veröffentlicht); darin von W. Bätzing:

– Die Bergbahnen im Gasteiner Tal; S. 82- 84

 

  1. Ökologische und ökonomische Probleme alpiner Touristenzentren – das Beispiel Gastein (Hohe Tauern/Österreich). In: Probleme des ländlichen Raumes im Hochgebirge. Ergebnisse einer Tagung der Kontaktgruppe französischer und deutscher Geographen vom 18.- 20. 9. 1986 in Innsbruck, hrsg. v. P.Haimayer. Innsbruck 1988, S. 245- 252 (= Innsbrucker Geographische Studien Bd. 16)

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Die Gemeinde Dorfgastein (Land Salzburg) im Spannungsfeld zwischen Landwirtschaft, Tourismus und Naturschutz. In: Mitteilungen und Berichte des Salzburger Instituts für Raumforschung 1+2/1988, S. 52-77 mit zahlreichen Karten

 

  1. Gasteinertal zwischen Ökologie und Tourismus – die Probleme der Wohnumwelt eines ländlichen Fremdenverkehrszentrums. In: Wohnumwelt in Stadt und Land – Dokumentation über die 4. Internationale Wohnungswoche vom 22.- 26. 9. 1986 in Salzburg (Tagungsband), hrsg. von der Forschungsgesellschaft für Wohnen, Bauen und Planen, Wien 1986, 6 S. (= FGW Monographie 38)

 

  1. Massentourismus und Landschaftsveränderung – das Beispiel Gastein/Österreich. In: DAV/ÖAV/AVS (Hrsg.): Alpenvereinsjahrbuch Berg ’87, S. 249-254 (mit Fotos)

 

  1. Eine Kur für Bad Hofgastein – Konzept will Tourismus und Landschaftsschutz unter einen Hut bringen. In: Wirtschaft und Umwelt – Zeitschrift des Österreichischen Arbeiterkammertages 2/1986, S. 12-13

 

  1. Schareck-Erschließung unabwendbar? Ein neues altes Problem für den Nationalpark Hohe Tauern. In: Bergwelt (München) 1986, Heft 7, S. 22-23

 

  1. Von der Steinaxt zum Massentourismus – aus der Vergangenheit der Ankogelregion. In: Bergwelt 1985, Heft 10, S. 56-57

 

  1. Bad Hofgastein – Gemeindeentwicklung zwischen Ökologie und Tourismus. Perspektiven für eine Gemeinde im Brennpunkt des alpinen Fremdenverkehrs. Herausgeber: Institut für Stadt- und Regionalplanung/ISR der TU-Berlin, Berlin 1985, 202 S., 2., unveränderte Auflage 1986 (= ISR-Diskussionsbeitrag Nr. 20)

 

 

1.4.4           Niederösterreich (Ötscherregion)

 

  1. Die Ötscherregion in den Nördlichen Kalkalpen. Eine Landesausstellung als Initiator für die dezentrale Aufwertung

einer peripheren Alpenregion. In: Alpenvereinsjahrbuch BERG 2015, Innsbruck 2014, S. 244-253

 

 

 

1.5. Schweiz

1.5.1 Schweizer Alpen

 

  1. Die Schweiz und Österreich als „Alpenländer“? Zum wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Stellenwert der Alpen in beiden Staaten. In: Geographische Rundschau 60/2008, Heft 3, S. 4-13 mit vier Karten und 1 Tabelle

                Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

                Download Nr. 191

 

2.      Werner Bätzing/Paul Messerli/Manfred Perlik: Regionale Entwicklungstypen – Analyse und Gliederung des schweizerischen Berggebietes. Hrsg.: Zentralstelle für regionale Wirtschaftsförderung im Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit. Bern 1995, 98 S. mit 3 Karten (= Beiträge zur Regionalpolitik Nr. 3)

 

  1. Kulturlandschaftswandel in der heutigen Schweiz als Verlust von Heimat. In: Geographica Helvetica 46/1991, Nr. 2, S. 86-88 (= Themaheft „Historische, aktuelle und zukünftige Schweiz“ zur 700-Jahr-Feier der Schweizerischen Eidgenossenschaft)

 

 

 

 

 

1.5.2 Schweizer Alpen – Teilgebiete

 

  1. Alle Artikel zu den Berggruppen „Berner Alpen“ und „Freiburger Alpen“ (Umfang: 60 Manuskript-Seiten). In: Ernst Höhne: Die Alpen zwischen Matterhorn und Bodensee, Knaurs Lexikon für Bergfreunde, Band 2, München 1987

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Urner Alpen“. In: Bergwelt 1986, Heft 5, S. 47-54, 57-58

 

  1. Mehrere Artikel zum Themenheft „Wildhorn – Wildstrubel“ (Berner Alpen). In: Bergwelt 1983, Heft 12, S. 37, 40, 50-56

 

 

1.6  Bayerische Alpen

 

  1. Werner Bätzing/Matthias Schmid: Das Ökomodell Hindelang. Hintergründe – Entwicklung – Bewertung. In: Kulturerbe Alpwirtschaft in Bad Hindelang im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen. Context Verlag, Augsburg 2014, S. 70-75

 

  1. Werner Bätzing/Martin Kluger: Bergbau in Hindelang – eng mit der Berglandwirtschaft verflochten. In: Kulturerbe Alpwirtschaft in Bad Hindelang im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen. Context Verlag, Augsburg 2014, S. 30-35

 

  1. Urlaub in Bayerns Alpen – bald nur noch „Schnee von gestern“? In: „Unser Bayern“ – Beilage zur „Bayerischen Staatszeitung“ 60/2011, Nr. 5, S. 12-15

 

  1. Die Gäste bleiben weg! Tourismus in den Bayerischen Alpen 1985 bis 2009. In: Alpenmagazin (Internet-Zeitschrift) vom 14.04.2011, 5 S.: http://tinyurl.com/6emrfux

 

  1. Die bayerischen Alpen im Würgegriff der Landeshauptstadt. In: „Unser Bayern“ – Beilage zur „Bayerischen Staatszeitung“ 59/2010, Nr. 8/9, S. 20-26

Download des Textes: Nr. 219

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Ländliche Räume

 

Werner Bätzing überträgt sehr früh Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Alpen auf ländliche Räume in Deutschland/Europa, aber erst mit seiner Berufung nach Erlangen im Jahr 1995 macht er daraus seinen zweiten Schwerpunkt neben den Alpen. Zielsetzung ist es dabei, die Entwicklung der ländlichen Räume in der Metropolregion Nürnberg in Hinblick auf eine nachhaltige Regionalentwicklung zu analysieren und diese Entwicklung in Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Akteuren zu unterstützen und zu fördern. Die empirischen Untersuchungen werden sehr häufig in Verbindung mit studentischen Arbeiten durchgeführt (zehn Jahre lang Betreuung des „Geländepraktikums“ im Übergangsbereich Stadt-Land zwischen Erlangen und der Fränkischen Schweiz, zahlreiche Projektseminare, Betreuung sehr vieler Examensarbeiten und einiger Dissertationen). Siehe dazu: Liste der betreuten Abschlussarbeiten von Werner Bätzing (auf seiner Internet-Seite).

Die empirischen Ergebnisse werden nur teilweise veröffentlicht, fließen aber in Vorlesungen, Seminare und Publikationen ein.

Thematisch stehen dabei die folgenden Themen im Vordergrund: Strukturwandel in ländlichen Räumen, Regionalprodukte/Regionale Wirtschaftskreisläufe, nachhaltiger Tourismus, Raumstrukturen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und Regionalplanung. In regionaler Perspektive dominieren Publikationen über die Fränkische Schweiz und den Landkreis Neumarkt i. d. OPf. sowie über Franken und Bayern, während die ländlichen Räume in Deutschland und Europa bislang nur in Lehrveranstaltungen (Vorlesungen) thematisiert werden. Daraus ergibt sich folgende Gliederung:

 

Gliederungsübersicht:

 

2.1    Ländliche Räume/Themenfelder

2.1.1 Strukturwandel der ländlichen Räume durch Industrialisierung und Tertiarisierung und ihre Zukunft

2.1.2 Regionalprodukte und Intensivierung regionaler Wirtschaftskreisläufe

2.1.3 Nachhaltiger Tourismus in ländlichen Räumen

2.1.4 Raumstrukturen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und Naturparke

2.1.5 Agrarpolitik und Regionalplanung

 

2.2   Ländliche Räume/Regionen

2.2.1 Fränkische Schweiz

2.2.2 Landkreis Neumarkt OPf.

2.2.3 Aischgrund

2.2.4 Metropolregion Nürnberg

2.2.5 Franken

2.2.6 Bayern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.1        Ländliche Räume/Themenfelder

2.1.1      Strukturwandel ländlicher Räume durch Industrialisierung und Tertiarisierung und

             Zukunftsperspektiven

 

  1. Die territoriale Neugliederung Bayerns durch die Gebietsreform der 1970er Jahre als Antwort auf die Herausforde-

rungen der Moderne. Eine grundsätzliche Bewertung dieser säkularen Reform und ihre Bedeutung für die heutigen

Herausforderungen am Beispiel des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz. In: Mitteilungen der Fränkischen Geo-

Graphischen Gesellschaft 59/2014, S. 151-164 mit 5 Karten

Download Nr. 271

 

  1. Nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum. In: Nachhaltigkeit auf den Weg gebracht. Dokumentation zur 5.

Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz am 3. Und 4. September 2012. Hrsg.: Tourismusregion Mostviertel. Wiesel-

Burg 2012, S. 23-25

 

  1. Nachhaltige Entwicklung in ländlichen Räumen. Herausforderungen – Probleme – Chancen. In: Club Niederöster-

reich – Interessengemeinschaft ländlicher Raum Nr. 3/2012, S. 10-16. Im Internet:

www.nachhaltigkeitskonferenz.at/magazin/00/artikel/1315124/doc/d/Textunterlage zum Vortrag.pdf?ok=j

 

  1. Die territoriale Neugliederung Bayerns durch die Gebietsreform der 1970er Jahre als Antwort auf die Herausforde-

rungen der Moderne. Eine grundsätzliche Bewertung dieser säkularen Reform und ihre Bedeutung für die heutigen

Herausforderungen am Beispiel des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. In: Landkreis Neumarkt i.d.OPf. (Hrsg.): 40

Jahre Landkreis Neumarkt i.d.OPf. – Festakt am 12. Juli 2012 im Landratsamt Neumarkt. Neumarkt i.d.OPf. 2012,

S. 6-25 mit 4 Kartenabbildungen.

 

  1. Aktuelle Entwicklungen in den ländlichen Räumen – Aufbruch in die Zukunft ? In: Europa Forum Luzern (Hrsg.): Der ländliche Raum im Aufbruch ? Herausforderungen und Förderkonzepte in den Alpenländern. Textsammlung des 14. Internationalen Forums 24.-25. April 2008. Luzern 2008, S. 24-26

Download: Nr. 197

 

  1. Der ländliche Raum – erneut benachteiligt für alle Zeiten? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (Erlangen) Bd. 53-54/2007, S. 11-36 mit 6 Tabellen und 5 Karten

Download: Nr. 189

 

  1. Das Dorf als Ort guten Lebens zwischen Inszenierung und Verschwinden. Geographisch-humanökologisch-planerische Reflexionen zur Bedeutung des Dorfes in Vormoderne, Moderne und Postmoderne. In: Hans-Peter Ecker (Hrsg.): Orte des guten Lebens – Entwürfe humaner Lebensräume. Jürgen Landwehr zum 65. Geburtstag. Verlag Könighausen & Neumann, Würzburg 2007, S. 103-114

Download: Nr.184

 

  1. Verschwindet der ländliche Raum? Perspektiven nach 2001. In: PRO REGIO Nr. 26-27, 2001, S. 5-11

Download: Nr. 136

 

  1. W. Bätzing: Die Auflösung des ländlichen Raumes in der Postmoderne. In: Kommune – Forum für Politik, Ökonomie, Kultur (Frankfurt) 15/1997, Nr. 11, S. 40-46

Download: Nr. 86

 

  1. Werner Bätzing/Thomas von der Fecht: Nachhaltigkeit auf Grund sozialer Verantwortung. Erfahrungen aus der traditionellen Berglandwirtschaft als Basis einer nachhaltigen Landnutzung heute. In: AgrarBündnis e.V. (Hrsg.): Landwirtschaft 97 – der kritische Agrarbericht. Daten, Berichte, Hintergründe. Positionen zur Agrardebatte. Rheda-Wiedenbrück 1997, S. 22-30.

 

 

2.1.2    Regionalprodukte und Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe/Wertschöpfungsketten

 

  1. Die Regionalkampagne „Original Regional“ auf dem Hintergrund des Gutachtens des Zukunftsrates Bayern. Vortrag auf der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 8. April 2011 in Nürnberg mit dem Sitzungsthema „Die Europäische Metropolregion Nürnberg als Stadt-Land-Partnerschaft“, 6 Seiten

Download: Nr. 237

 

  1. Die Regionalkampagne „Original – Regional“ – eine wissenschaftliche Bilanz. Schriftliche Fassung des Vortrags auf der Fachtagung „Regional ist MEHR WERT – Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung in der Metropolregion Nürnberg“ am 18. November 2010 in Triesdorf, 16 Seiten

Download: Nr. 226

 

  1. Zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskreisläufe in der Fränkischen Schweiz. Schriftliche Fassung des Vortrages vom 31. 10. 2009 im Rahmen der Tagung „Regionale Wirtschaftskreisläufe stärken“ an der Katholischen Landvolkshochschule Feuerstein. 5 Seiten

Download: Nr. 207

 

  1. Werner Bätzing/ Ulrich Ermann: Was bleibt in der „Region“? Analyse der regionalen Wirtschaftskreisläufe landwirtschaftlicher Erzeugnisse am Beispiel des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 45/2001, Heft 2, S. 117-133 mit 1 Karte, 1 Tabelle und 5 Abbildungen

 

  1. Werner Bätzing/Ulrich Ermann/Kirsti Scheu: Regionale Absatzwege land- und forstwirtschaftlicher Erzeugnisse aus dem Landkreis Neumarkt. In: Albert Löhner/ Uwe Krappitz: Regionalmanagement in öffentlich-privater Partnerschaft. Beispiel Neumarkt i.d.OPf. Ergebnisse eines Pilotprojektes. Hrsg.: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen. Neumarkt i.d.OPf./ München 2001, S. 22 – 24 und 49 – 52.

 

  1. Standort Heimat – Standortfaktor Mensch. Chancen und Grenzen regionalen Wirtschaftens. In: Natur + Umwelt (BUND Naturschutz Magazin) 82/2000, Heft 1, S. 32-36

 

  1. Wirtschaftskreisläufe in der Region – wo liegen die Probleme, wo die Chancen? In: Informations- und Bildungsstelle für Naturschutz und regionales Wirtschaften (Hrsg.): Regionale Entwicklungen – für mehr Lebensqualität in unserer Heimat. Hersbruck 1999, S. 1-12

Download: Nr. 106

 

  1. Aktuelle Probleme und Möglichkeiten regionaler Projekte. In: Regionalpost – Forum der deutschen Regionalinitiativen (Ansbach) Nr. 1, Dezember 1999, S. 16-17

 

  1. Regionale Wirtschaftsverflechtungen im Alpenraum – Balance zwischen Autarkie und Globalisierung. In: Politische Ökologie 16/1998, Heft 55 vom Juli-August 1998, S. 26-32

 

 

 

 

2.1.3    Nachhaltiger Tourismus in ländlichen Räumen

 

  1. Wanderwege als Element nachhaltiger Tourismusentwicklung. In: A. Günther/.H. Hopfinger/H.J. Kagelmann/W. Kiefl (Hrsg.): Tourismusforschung in Bayern – aktuelle sozialwissenschaftliche Beiträge. Profil-Verlag, München/Wien 2007, S. 278-282

 

  1. Werner Bätzing/Andreas Winterling (Hrsg.): Nachhaltiger Tourismus in zentrennahen ländlichen Räumen. Leitideen, Konzepte und Umsetzungsstrategien für die „Oberpfälzer Juratäler“ zwischen Nürnberg und Regensburg. Selbstverlag der Fränkischen Geographischen Gesellschaft. Erlangen 2002 S. 149 S. mit 5 Abb. und 10 Tabellen (= Erlanger Geographische Arbeiten, Sonderband 30); darin von W. Bätzing:

Nachhaltig Entwicklung in zentrennahen ländlichen Räumen und Intensivierung von Naherholung und Urlaub

– Gegensatz oder Potenzial? S. 1-11 mit einer Karte

 

 

 

 

2.1.4      Raumstrukturen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume (incl. Naturparke)

 

  1. Geleitwort. In: Friedericke Weber: Naturparke als Manager einer nachhaltigen Regionalentwicklung. Probleme,

Potenziale und Lösungsansätze. Springer VS, Wiesbaden 2013, S. 5-6

 

  1. Werner Bätzing/Friedericke Stakelbeck: Naturparke als Motoren der Regionalentwicklung – können Naturparke als Regionalmanager aufgewertet werden? Vortrag auf der Jahrestagung des Naturparkverbandes Bayern am 22. Juni 2010 im Berggasthof Sennhütte/Fladungen, 8 Seiten

Download: Nr. 215

 

  1. Città e campagna al tempo della globalizzazione. Quali prospettive per gli spazi rurali in Europa ? In: Le Frontiere della Geografia. Testi, dialoghi e racconti per Giuseppe Dematteis. Edizioni UTET Università, Torino 2009, p. 60-68. Titel des deutschen Manuskriptes: Die ländlichen Räume in Europa im Zeitalter der Globalisierung – haben sie eine Zukunftsperspektive?

Download (italiano/deutsch): Nr. 206

 

  1. Der Naturpark als zentraler Motor für Regionalentwicklung – hoffnungslose Überforderung oder sinnvolles Ziel? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft 55/2008, S. 1-14

Download des Textes: Nr. 199

 

  1. Zum Begriff und zur Konzeption von „Region“ aus der Sicht der Geographie. In: Roland Sturm (Hrsg.): Die Region in Europa verstehen – Konzepte und Ideen in der wissenschaftlichen Debatte. Erlangen 2001, S. 33-38 (= Arbeitspapier Nr. 4 des Zentralinstituts für Regionalforschung

Download: Nr. 127

 

  1. Regionsspezifische Ausgestaltung der Nachhaltigkeitsziele (Kapitel 2.5.1.) In: ARL (Hrsg.): Nachhaltigkeitsprinzip in der Regionalplanung. Handreichung zur Operationalisierung. Hannover 2000, S. 162 – 168 (= Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL Bd. 212)

Download: Nr. 118

 

 

2.1.5    Agrarpolitik und Regionalplanung

 

  1. Regionsspezifische Ausgestaltung der Nachhaltigkeitsziele (Kapitel 2.5.1.) In: ARL (Hrsg.): Nachhaltigkeitsprinzip in der Regionalplanung. Handreichung zur Operationalisierung. Hannover 2000, S. 162 – 168 (= Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL Bd. 212)

Download: Nr. 118

 

  1. W. Bätzing: Regionsspezifische Differenzierung der Landwirtschaftspolitik. In: Ökosoziales Forum Österreich (Hrsg.): Land- und Forstwirtschaft im Alpenraum. Kongressakten 26. Internationales Symposion in Igls, Tirol. Wien 1997, S. 69-73

 

  1. Ökologisierung der Agrarpolitik – Vorschläge aus ökologisch-geographischer Sicht. Broschüre. Discussion paper IIUG dp 87 6, hrsg. vom Internationalen Institut für Umwelt und Gesellschaft, Forschungsschwerpunkt Umweltpolitik des Wissenschaftszentrums Berlin, 1987, 29 S.

 

  1. Landschaftspflege mit oder ohne die Landwirtschaft? Von Menschen geprägte Kulturlandschaft schafft und sichert Artenvielfalt – das Beispiel Mitteleuropa. In: Bauernblatt Nr. 73, Oktober 1986, S. 8-9

 

  1. Ökologische Landwirtschaftspolitik durch Späth und Strauß? Der aktuelle Stand der Landwirtschaftspolitik und Perspektiven für ihre Neuordnung. In: Kommune – Forum für Politik, Ökonomie, Kultur (Frankfurt) 4/1986, Heft 3, S. 42-48

 

 

2.2        Ländliche Räume/Regionen

2.2.1    Fränkische Schweiz

 

11.           Gut leben im Alter in der Fränkischen Schweiz. Herausforderungen durch den demographischen Wandel in der Fränkischen Schweiz. Einführungsvortrag zur Tagung „Gesundheitsversorgung in der Fränkischen Schweiz“, Katholische Landvolkshochschule Feuerstein, 23.11.2011. In: Die Brücke (Mitteilungen der KLVHS) Nr. 48, 2011, S. 52-54

 

10.         Geleitwort. In: Corinna Brauer/Michael Müller (Hrsg.): Gscheitgut – Franken isst besser (Regionales Kochbuch für die Fränkische Schweiz). Michael Müller Verlag, Erlangen 2012, S. 5

 

  1. Zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskreisläufe in der Fränkischen Schweiz. Schriftliche Fassung des Vortrages vom 31. 10. 2009 im Rahmen der Tagung „Regionale Wirtschaftskreisläufe stärken“ an der Katholischen Landvolkshochschule Feuerstein. 5 Seiten

Download: Nr. 207

 

  1. Chancen und Probleme einer nachhaltigen Regionalentwicklung in der Fränkischen Schweiz. Schriftliche Fassung des Vortrages vom 04.04.2009 im Rahmen der Tagung „Die Fränkische Schweiz in der Metropolregion Nürnberg – ein Lebensraum mit Zukunft“ an der Katholischen Landvolkshochschule Feuerstein. 7 Seiten

Download: Nr. 203

 

  1. Der Naturpark als zentraler Motor für Regionalentwicklung – hoffnungslose Überforderung oder sinnvolles Ziel? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft 55/2008, S. 1-14

                Download: Nr. 199

 

  1. Werner Bätzing (Hrsg.): Schullandheim Mostviel. Berichte aus dem Alltagsleben des Jahres 1934. Markt Egloffstein 2008, 71 S. mit vielen Abb. (Broschüre)

 

  1. Werner Bätzing/Andreas Otto Weber (Hrsg.): Kulturweg Egloffstein. Der kulturhistorische Wanderweg durch die Gemeinde Egloffstein. Mit Wanderkarten, Wegbeschreibungen, Informationstexten und Bildern. Markt Egloffstein 2008, 88 S. mit vielen Abb. (Broschüre)

 

  1. Naturpark und Regionalentwicklung. Perspektiven zur wechselseitigen Förderung insbesondere in der Fränkischen Schweiz. In: Die Fränkische Schweiz – Zeitschrift für Mitglieder und Freunde des Fränkische-Schweiz-Vereins, Heft 2, 2006, S. 6-7

 

  1. Der Strukturwandel des Dorfes Kunreuth 1840 bis 2002 und die Frage seiner zukünftigen Entwicklung. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 63/2003, S. 340-352, mit 6 Tabellen

 

  1. Werner Bätzing (Hrsg.): Kulturweg Egloffstein – vorbereitende Analysen und Grundlagen aus dem Bereich Geographie. Abschlußberichte der studentischen Arbeitsgruppen. Erlangen, März 2004, 218 S. (nur intern vervielfältigt). Exemplare einzusehen in der Gemeinde Egloffstein und in der Bibliothek des Instituts für Geographie (Signatur: 12GG/J 2L 26).

 

  1. Die Fränkische Schweiz – eigenständiger Lebensraum oder Pendler- und Ausflugsregion? Überlegungen zur Frage einer „nachhaltigen“ Regionalentwicklung. In: Hans Becker (Hrsg.): Beiträge zur Landeskunde Oberfrankens. Festschrift zum 65. Geburtstag von Bezirkstagspräsidenten Edgar Sitzmann. Bamberg 2000, S. 127-150 mit 2 Tabellen und 7 Karten (= Bamberger Geographische Schriften, Sonderfolge Nr. 6)

Download: Nr. 115

 

 

2.2.2      Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz

 

5.             Die territoriale Neugliederung Bayerns durch die Gebietsreform der 1970er Jahre als Antwort auf die Herausforderungen der Moderne. Eine grundsätzliche Bewertung dieser säkularen Reform und ihre Bedeutung für die heutigen Herausforderungen am Beispiel des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. In: Landkreis Neumarkt i.d.OPf. (Hrsg.): 40 Jahre Landkreis Neumarkt i.d.OPf. – Festakt am 12. Juli 2012 im Landratsamt Neumarkt. Neumarkt i.d.OPf. 2012, S. 6-25 mit 4 Karten. Publikation: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft 59/

2014, S. 151-164

Download Nr. 271

 

  1. Werner Bätzing/Andreas Winterling (Hrsg.): Nachhaltiger Tourismus in zentrennahen ländlichen Räumen. Leitideen, Konzepte und Umsetzungsstrategien für die „Oberpfälzer Juratäler“ zwischen Nürnberg und Regensburg. Selbstverlag der Fränkischen Geographischen Gesellschaft. Erlangen 2002, 149 S. mit 5 Abb. und 10 Tabellen (= Erlanger Geographische Arbeiten, Sonderband 30); darin von W. Bätzing:

Nachhaltig Entwicklung in zentrennahen ländlichen Räumen und Intensivierung von Naherholung und Urlaub –

Gegensatz oder Potenzial? S. 1-11 mit einer Karte

 

  1. Werner Bätzing/ Ulrich Ermann: Was bleibt in der „Region“? Analyse der regionalen Wirtschaftskreisläufe landwirtschaftlicher Erzeugnisse am Beispiel des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 45/2001, Heft 2, S. 117-133 mit 1 Karte, 1 Tabelle und 5 Abbildungen

 

  1. Werner Bätzing/Ulrich Ermann/Kirsti Scheu: Regionale Absatzwege land- und forstwirtschaftlicher Erzeugnisse aus dem Landkreis Neumarkt. Auszüge aus der Kurzfassung des Gutachtens. In: Albert Löhner/ Uwe Krappitz: Regionalmanagement in öffentlich-privater Partnerschaft. Beispiel Neumarkt i.d.OPf. Ergebnisse eines Pilotprojektes. Hrsg.: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen. Neumarkt i.d.OPf./ München 2001, S. 22 – 24 und 49 – 52.

 

  1. Werner Bätzing/Ulrich Ermann/Kirsti Scheu: Regionale Absatzwege land- und forstwirtschaftlicher Erzeugnisse aus dem Landkreis Neumarkt i.d.OPf. (Kurzfassung). Hrsg.: REGINA GmbH, Neumarkt 1999, 38 S. mit div. Abb.. (die Langfassung von 130 Seiten ist nichtöffentlich)

Download: Nr. 116

 

 

2.2.3   Aischgrund (Mittelfranken)

 

3.             Nutzungskonflikte zwischen Teichwirtschaft, Naturschutz und Freizeitinteressen im Aischgrund. Probleme und

Potenziale bei der Aufwertung des „Aischgründer Karpfens“ zum Qualitätsregionalprodukt. In: Mitteilungen der

Fränkischen Geographischen Gesellschaft 59/2014, S. 81-100 mit 2 Karten und 3 Tabellen

Download Nr. 270

 

2.             Evelyn Raudner/Werner Bätzing/Martin Oberle: Das „Fischküchenland“ Aischgrund – der Karpfen als Motor für die Gastronomie einer Region. In: FischMagazin Nr. 12/2005, S. 119-123

 

  1. Evelyn Raudner/Werner Bätzing/Martin Oberle: Heute frischer Karpfen – Fisch als Motor für die Gastronomie einer ganzen Region. In: Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt 195. Jg. vom 15.01.2005, Heft 2, S. 32-33

 

 

2.2.4    Ländliche Räume in der Metropolregion Nürnberg

 

  1. Zur Aufwertung von Regionalprodukten unter der Dachmarke „Original Regional“. Eine zentrale Strategie zur Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen angesichts relevanter wirtschaftlicher Stadt-Land-Unterschiede. In: Europäische Metropolregion Nürnberg (Hrsg.): Regional-Monitor 2012 – Zahlen, Karten, Fakten. Nürnberg 2012, S. 28-33 mit einer Karte, drei Tabellen und drei Fotos.

www.metropolregion-nuernberg.de/region/daten-fakten

 

  1. Probleme und Chancen ländlicher Räume in der Metropolregion Nürnberg und eine exemplarische Vertiefung am Beispiel von Westmittelfranken. In: Markus Pingold/Rainer Uphues (Hrsg.): Jenseits des Nürnberger Trichters – Ideen für einen zukunftsorientierten Geographieunterricht. Tagungsband zum 15. Bayerischen Schulgeographentag vom 12.-14. Oktober 2012 in Nürnberg. Nürnberg 2012, S. 69-72 plus Beilagekarte.

 

  1. Die Metropolregion Nürnberg und das Gutachten des Zukunftsrates Bayern. Vortrag auf der 16. Ratssitzung der Europäischen Metropolregion Nürnberg am 10. Mai 2011 in Schnaittach, 5 Seiten

Download des Textes: Nr. 238

 

  1. Die Regionalkampagne „Original Regional“ auf dem Hintergrund des Gutachten des Zukunftsrates Bayern. Vortrag auf der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Bayern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) am 8. April 2011 in Nürnberg mit dem Sitzungsthema „Die Europäische Metropolregion Nürnberg als Stadt-Land-Partnerschaft“, 6 Seiten

Download des Textes: Nr. 237

 

  1. Die Regionalkampagne „Original – Regional“ – eine wissenschaftliche Bilanz. Schriftliche Fassung des Vortrags auf der Fachtagung „Regional ist MEHR WERT – Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung in der Metropolregion Nürnberg“ am 18. November 2010 in Triesdorf, 16 Seiten

Download des Textes: Nr. 226

 

 

 

2.2.5    Ländliche Räume in Franken (Ober-, Mittel-, Unterfranken)

 

  1. Die Bevölkerungsentwicklung in den Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken im Zeitraum 1840 – 1999. 1. Teil: Analyse auf der Ebene der kreisfreien Städte und der Landkreise . In: Jahrbuch für Fränkische Landesforschung Bd. 61/2001, S. 183 – 226 mit 4 Karten und 15 Tabellen

Download: Nr. 135

                Die Bevölkerungsentwicklung in den Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken im Zeitraum 1840 – 1999. 2. Teil: Analyse auf der Ebene der Gemeinden. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 63/2003, S. 171-224, mit 32 Tabellen und 5 Karten

Download: Nr.158

 

 

 

2.2.6      Ländliche Räume in Bayern

 

  1. Artikel „Bevölkerungsentwicklung (19./20. Jahrhundert)“ (in Bayern). In: Historisches Lexikon Bayerns (Internet-

Lexikon), hrsg. von der Bayerischen Staatsbibliothek (München). Freigegeben am 14.07.2014, 11 Seiten mit 6

Karten und 6 Tabellen (um den Zeitraum 2004-2012 erweiterte und aktualisierte Fassung):

www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44452

 

  1. Stellungnahme in Thesenform zur Thematisierung der ländlichen Räume im Bericht des Zukunftsrates der Bayerischen Staatsregierung vom Dezember 2010. Erlangen, 7. Februar 2011, 2 Seiten. Publiziert im Internet: www.em-n.eu/index.php?id=488&L=0

 

  1. Der ländliche Raum – erneut benachteiligt für alle Zeiten? In: Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft (Erlangen) Bd. 53-54/2007, S. 11-36 mit 6 Tabellen und 5 Karten

Download: Nr. 189

 

  1. Artikel „Bevölkerungsentwicklung (19./20. Jahrhundert)“ (in Bayern). In: Historisches Lexikon Bayerns (Internet-Lexikon), hrsg. von der Bayerischen Staatsbibliothek (München). Freigegeben am 20.11.2006, 9 Seiten mit 5 Karten und 5 Tabellen:
    www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44452

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.   Mensch-Umwelt-Geschichte

 

Für das Thema der Mensch-Umwelt-Geschichte interessiert sich Werner Bätzing bereits ab 1970 in seinem Theologie-/Philosophie-Studium (bei dem die „Naturphilosophie“ einen Schwerpunkt bildet), und dieses Interesse begleitet ihn bis heute. Seit 1988 fließen Erkenntnisse daraus in seine Vorlesungen mit ein, und ab 1997 entwickelt er daraus die Vorlesung „Die Mensch-Umwelt-Geschichte aus geographischer Sicht – von der Entstehung des Homo sapiens bis zur Postmoderne.“

Zu dieser Thematik hat Werner Bätzing erst wenig publiziert, weshalb diese Thematik nicht weiter untergliedert wird.

 

 

  1. Evelyn Hanzig-Bätzing/Werner Bätzing: Entgrenzte Welten. Die Verdrängung des Menschen durch Globalisierung von Fortschritt und Freiheit. Rotpunktverlag, Zürich 2005, 488 Seiten; darin von W. Bätzing:

–       Grenzenlose Dynamik von Wirtschaft und Gesellschaft als Fortschritt? S. 19-98

–       Die Reduzierung von Natur auf die Funktionen „Ressource“ und „Erlebnis“ S. 163-198

–       Das Verschwinden des Raumes und die Auflösung von Stadt und Land S. 199-237

Download Titel/Inhalt/Einleitung: Nr. 163

 

  1. Postmoderne Ästhetisierung von Natur versus „schöne Landschaft“ als Ganzheitserfahrung – von der Kompensation der „Einheit der Natur“ zur Inszenierung von Natur als „Erlebnis“. In: Hegel-Jahrbuch 2000, 2. Teil (Akademie-Verlag), Berlin 2000, S. 196–201

Download: Nr. 120

 

  1. Werner Bätzing/Heinz Wanner (Hrsg.): Nachhaltige Naturnutzung im Spannungsfeldzwischen komplexer Naturdynamik und gesellschaftlicher Komplexität. Bern 1994, 169 S. (= Geographica Bernensia P 30)

 

  1. Natur als Kompensation? Die Umwelt(un)verträglichkeit der aktuellen Sport- und Tourismusformen vor dem Hintergrund eines neuen gesellschaftlichen Umweltverhältnisses. In: Rolf Strojec (Hrsg.): Landschaft, Naturerlebnis und Umweltbildung im (Kanu)Sport. Ergebnisse einer Fachsitzung im Rahmendes Deutschen Umwelttages 1992. Natursport Verlag R. Strojec, Rüsselsheim1993, S. 11-28

 

  1. Natur als Kompensation? Über die Chancen einer umweltverträglichen Freizeitgestaltung. In: Kommune – Forum für Politik – Ökonomie – Kultur (Frankfurt) 10/1992, Nr. 11, S. 44-51

 

  1. Ökologische Stabilität und menschliche Arbeit – naturphilosophische Überlegungen zur Mensch-Natur-Beziehung aus geoökologischer Sicht. In: Hegel-Jahrbuch (Bochum) 1990, S. 455-460

 

  1. Umweltkrise und reproduktive Arbeit – Mensch-Natur-Beziehung am Beispiel des Alpenraumes. In: Kommune – Forum für Politik – Ökonomie – Kultur (Frankfurt) 6/1988, Nr. 5, S. 69-79

Erweiterte Fassung: Umweltkrise und reproduktive Arbeit – Skizze einer ökologisch-geographischen Theorie der Mensch-Natur-Beziehung. In: Fachschaft Biologie Tübingen (Hrsg.): Ökologie & Politik – vom biologischen Wissen zum politischen Handeln? Tübingen 1988, S. 121-144

Wiederabdruck in „Orte guten Lebens“

 

  1. Ökologische Stabilität und menschliche Arbeit. In: Wechselwirkung – Technik, Naturwissenschaft, Gesellschaft (Berlin) Heft 21, Mai 1984, S. 44-48

Erweiterte Fassung: Ökologische Stabilität und Arbeit. In: Wachstum der Grenzen. Selbstorganisation in der Natur und die Zukunft der Gesellschaft. Hrsg.: Jan Robert Bloch/Willfried Maier. Sendler-Verlag, Frankfurt1984, S. 51-68